05.11.2018 07:32

Langjährige Partnerschaft mit Rotem Kreuz bekräftigt

Seit Jahren unterhält das Rote Kreuz zu vielen Betrieben verlässliche Beziehungen. Die Firma HUECK FOLIEN und die Raiffeisenbanken im Bezirk Perg unterstützen das Rote Kreuz nun in der Logistik in zwei sehr wichtigen Bereichen. Denn Menschlichkeit ist ein universaler Wert.

Langjährige Partnerschaft mit Rotem Kreuz bekräftigt
Christian Geirhofer, Manfred Nenning, Klaus Drabek (v. l)

2009 wurde der Rotkreuz-Sozialmarkt gegründet. Menschen mit geringem Einkommen, so die Idee, sollen dort Waren des täglichen Bedarfs zu sehr günstigen Preisen erwerben kön-nen. „Rund 70 freiwillige Mitarbeiter halten mit jährlich 14.000 geleisteten Stunden den Markt am Laufen, indem sie gespendete Waren von Supermärkten und Firmen mit unserem eige-nen LKW abholen, anschließend sortieren und dann im Geschäftslokal bzw. im ‚fahrenden Laden‘ verkaufen“, erklärt Rotkreuz-Bezirksgeschäftsleiter Christian Geirhofer das Prinzip.

Der Katastrophenhilfsdienst ist im Bezirk Perg sehr stark auf das Donauhochwasser fixiert. Aber auch für länger andauernde Stromausfälle oder größere Unfälle ist das Rote Kreuz gut vorbereitet.

Für den Ankauf eines Klein-LKWs, der sowohl im Katastrophenhilfsdienst als auch für den Sozialmarkt eingesetzt wird, spendeten die Firma HUECK FOLIEN, mit Hauptsitz in Baum-gartenberg, und die Raiffeisenbanken des Bezirkes Perg nun jeweils einen namhaften Betrag, der durch Geschäftsführer Manfred Nenning (HUECK FOLIEN) und Dir. Klaus Drabek (Raiffeisenbanken) übergeben wurde.

socialshareprivacy info icon