24.05.2012 14:19

Perg im Jugendrotkreuzfieber

Perg im Jugendrotkreuzfieber

Das Rotkreuz Landesjugendlager von 7. bis 10. Juni


Es wird „wurrln“ in Perg von 7. bis 10. Juni. 600 Jugendrotkreuz Kinder aus ganz Oberösterreich, über 200 Beteiligte in der Organisation, zahlreiche Ehrengäste ein tolles Gesamtprogramm und hoffentlich viele Zuschauer aus der Bevölkerung werden dieses Wochenende für viele Kinder unvergessen machen.

Ziel des 10. Rotkreuz-Landesjugendlagers ist es, den Teilnehmern mit Spiel, Spaß und Spannung den Rotkreuzgedanken näher zu bringen und mit Gleichgesinnten aus ganz Oberösterreich Kontakte zu knüpfen. Seit über 60 Jahren setzt sich das Jugendrotkreuz für Kinder und Jugendliche ein. Egal ob mit Erste-Hilfe-Programmen im Schulbereich oder Zeitschriften, aber auch abseits der Schule, mit mehr als 100 Jugendgruppen in ganz Oberösterreich. „Es geht vor allem darum, den Kindern und Jugendlichen in und auch nach der Schule entsprechende Angebote für eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung zu ermöglichen: Ob spannende Projekte oder gemeinsame Aktivitäten – der Spaß steht immer im Vordergrund“, erklärt OÖ. Rotkreuz-Präsident Dr. Walter Aichinger.


Für das Landesjugendlager in Perg haben sich die Organisatoren (Jugendrotkreuz  und Bezirks- und Ortsstelle Perg) wieder Einiges einfallen lassen: Mit einem Luftballonstart und einem Discoabend in der Bezirkssporthalle wird das Landesjugendlager offiziell eröffnet.

Erste Hilfe Landesbewerbe
Die Durchführung des Landesbewerbes in Erster Hilfe stellt einen der Höhepunkte des Lagers dar. Am Freitag und Samstag finden jeweils der Erste Hilfe-Landesbewerb der Altersgruppen 10- bis 13 Jahre sowie 14- bis 17 Jahre statt. Vor der Kirche und im Rotkreuz-Zentrum werden die Kinder und Jugendlichen bei den Praxisstationen ihr Können in Erster Hilfe zeigen. Die Bevölkerung ist herzlich eingeladen, sich von den Leistungen der Rotkreuz Kinder zu überzeugen.


Rahmenprogramme

Während des Tages wird den Teenies zudem ein tolles Fun & Action-Programm geboten. Ob das Keltendorf Mitterkirchen, eine Hüpfburg und eine Kletterwand im Lagergelände, eine Schnitzeljagd durch Perg oder natürlich das Perger Freibad – da ist sicher für alle was dabei.


Schauübungen / Vorführungen – auch für die Öffentlichkeit

Die Polizei wird sich am Freitag, 8. Juni von 13.30 bis 15.30 Uhr im Machlandstation präsentieren. Mit einer Diensthundevorführung einer Vorstellung des Polizeifuhrparks und einer sicherlich spannenden Vorführung der Spurensicherung gibt die Polizei Einblick in ihren Berufsstand. Auch die Frage „Wie werde ich Polizist?“ wird an diesem Nachmittag beantwortet.

 

Rotes Kreuz und Feuerwehr laden zu einer öffentlichen Schauübung am Samstag, 9. Juni um 14.30 Uhr zur Naarn gleich hinter dem Naturfreundehaus. Dort wird in einer Schauübung die Zusammenarbeit der beiden Hilfsorganisationen im Ernstfall demonstriert. Im Anschluss wird die Suchhundestaffel des Roten Kreuzes eine Vorführung machen.


Kooperationen

Eine Veranstaltung über vier Tage in dieser Dimension wäre ohne Unterstützung von starken Partnern nicht möglich. „Ganz Perg steht hinter dem Roten Kreuz bei dieser Veranstaltung“ so der Ortsstellenleiter von Perg – Robert Sonnleithner. „Es ist sehr erfreulich welch großartige Unterstützung wir von den verschiedensten Organisationen bekommen haben. Seien es die Schulen, wie HLW, HTL oder HS II oder die Feuerwehr und die Polizei. Allen voran aber die Stadtgemeinde Perg mit Bürgermeister Toni Froschauer. Alle helfen mit.“ freut sich Sonnleithner.

 

Ein großes Dankeschön gilt der Union Perg und den Naturfreunden. Am Platz vor dem Naturfreundehaus und in den Räumlichkeiten des Machlandstadions wird das Lager abgehalten und beide Vereine stellen sich hier als großartige Unterstützer ein.

 

Neben der tollen Zusammenarbeit vor Ort gibt es auch Landesweit große Kooperationen. So konnte die APG (Austrian Power Grid) als Partner für das Jugendrotkreuz gewonnen werden.

 

Sowohl beim OÖ. Jugendrotkreuz, als auch bei der Austrian Power Grid AG  bilden Verantwortung, Sicherheit und Kompetenz die Grundlage der täglichen Arbeit. Mit der APG wurde ein starker Partner gefunden, der dem Roten Kreuz dabei helfen wird, einerseits den gesellschaftlichen Wandel bewerkstelligen zu können und andererseits neue Akzente im Bereich der Jugendarbeit zu setzen. 
 

Jugendarbeit als Schwerpunkt für die nächsten Jahre

Das Rote Kreuz OÖ hat in den Strategien für die nächsten Jahre eines ganz fix manifestiert – Den Ausbau und die Förderung der Jugendarbeit. „Wir wollen im Bereich des Jugendrotkreuzes in allen Richtungen wachsen. Die Jugend ist das Fundament unseres Vereins und muss daher die größtmögliche Aufmerksamkeit bekommen.“ ist der Landesgeschäftsleiter des Roten Kreuzes Mag. Erich Haneschläger überzeugt. „Besonders die Wertevermittlung soll in den Vordergrund gestellt werden. Wir vermitteln nicht nur Erste Hilfe Wissen, sondern vor allem soziale Kompetenz. Wir möchten kompetenter Ansprechpartner für Jugendarbeit sein und das bereits im Kindergarten.“ so Haneschläger weiter.

 

 

Die Bevölkerung ist herzlich willkommen zu folgenden Terminen:

Freitag, 8. Juni 2012

9.00 bis 16.00 Uhr    Erste Hilfe Landesbewerb
- vor der Stadtpfarrkirche
- im Rotkreuz Zentrum in der Dirnbergerstraße
- im Freibad

13.30 bis 15.30 Uhr   Polizeivorführung im Machlandstation


Samstag, 9. Juni 2012

9.00 bis 16.00 Uhr    Erste Hilfe Landesbewerb
- vor der Stadtpfarrkirche
- im Rotkreuz Zentrum in der Dirnbergerstraße
- im Freibad

13.30 bis 15.30 Uhr   Schauübung Feuerwehr /Rotes Kreuz
Naarnbegleitweg direkt hinter Naturfreundehaus


20.00 Uhr   Große Abschlussveranstaltung am Stadtplatz
    Siegehrung der Erste-Hilfe Bewerbe
    Lagerabschluss mit „James Cottriall live“
    Kein Eintritt – alle sind herzlich eingeladen!!

 

Alle Infos unter:
www.landesjugendlager.at
http://www.facebook.com/landesjugendlager

socialshareprivacy info icon