1969 01
1969 02

Das Jahr begann mit einer Geburtstagsfeier, nämlich mit dem 60er von Ökonomierat Hattmannsdorfer (13. Februar). Ing. Hackl als Vertreter des Roten Kreuzes würdigte ihn bei der großen Feier.

 

Auch in diesem Jahr fand die Jahreshauptversammlung wieder im Gasthaus Haas statt.

 

Der 23. Juni 1969 war der erste schwarze Tag in der Geschichte des Roten Kreuzes St.Georgen/Gusen: Bei einem Unfall in Plesching (bei der Asphaltmischanlage) wurden der Fahrer, Hans Dotter, und seine Schwester, Johanna Bernreiter, schwer verletzt. Gott sei Dank war der Patient nicht mehr im Rettungswagen - dieser hatte aber mit ca. 30.000 km Totalschaden. Frau Lampl aus Pulgarn, die das entgegenkommende Auto lenkte, wurde auch schwer verletzt.

 

Bei der Blutspendeaktion spendeten in St. Georgen 140 Leute Blut.

 

In Memoriam: Am 21. April verstarb der St. Georgener Gemeindearzt Dr. Norbert Anton Degeneve. Er trug einen beträchtlichen Teil zur Ausbildung unserer Mitarbeiter bei.

socialshareprivacy info icon