1996 01
1996 02
Von der DS GG Janko, Dollhäubl, Lindner.
1996 03
1996 04
Kfz Halteplatz beim Bahnhof Lungitz
1996 05
Bez.Hptm. Heinz Steinkellner, Mayr Waltraud, Waldenberger Adolf u. Melanie, Dollhäubl Konrad, Pochlatko Leo

19. Jänner: Das "neue Jahr" begannen wir wieder mit der Jahreshauptversammlung, dieses Mal im Gasthaus Fischill in Katsdorf. In der Begrüßungsliste konnten Präsident Dr. Starzer, Bezirkshauptmann Dr. Steinkellner, Bezirksstellenleiter Pochlatko, Dr. Schadenböck, Dr. Zeillinger, Gend. Insp. Hiesböck, Abordnungen der Wasserrettung Linz und der FF Steyregg, Bgm. Honeder aus St. Georgen, Bgm. Sensenberger aus Katsdorf und auch die Herrn Schöllbauer und Herbe, die uns einen ausführlichen Film als "Zusammenfassung" der Aktivitäten des letzten Jahres zeigten, angeführt werden.

 

21. Jänner: Eisstockturnier in Waldhausen.

 

4. / 5. Februar: Planungswochenende in Perg für Mitglieder des Ortsstellenausschusses und Kommandanten der Abteilung.

 

22. / 23. März: Besichtigung verschiedener Dienststellen, um für die Planung des Einsatzzentrums weitere Anregungen zu sammeln.

 

28. März: Unsere Mitarbeiterin Melanie Waldenberger entschied sich nach langjähriger und einsatzfreudiger Tätigkeit seit Gründung unserer Ortsstelle für den verdienten Ruhestand. Anläßlich ihres letzten Dienstes fanden sich am Abend einige Mitarbeiter gemeinsam mit Bezirksstellenleiter Pochlatko, Ortsstellenleiter Dollhäubl und dessen Stellvertreter Brettbacher auf der Dienststelle ein, um "Meli" mit einem gemütlichen Abend "Danke" zu sagen.

 

23. April: Von Landeshauptmann Dr. Pühringer wurden jene 50 Mitarbeiter aus unserem Bezirk zum Essen im Gasthaus Manner in Perg eingeladen, die am meisten Stunden im Dienst der Allgemeinheit geleistet hatten. Aus St. Georgen waren dabei: A. Lindner, H. Janko, H. Reiter, P. Waldbauer, A. Jung, J. Schatz, E. Kerschbaummayr, K. Dollhäubl, A. Grubauer, U. Herbe, A. und Th. Öhlinger, E. Walzer, M. Wagner, I. Pirker, M. Stummer und R. Brettbacher.

 

4. Mai: KHD Tag mit Präsentation am Marktplatz.

 

11. Mai: Nach zweijähriger Ausbildung haben die Mitarbeiter Klemens Landgraf und unser Dienstführender Fritz Steindl die Prüfung zum RK Offizier mit Erfolg abgelegt.

 

18. Mai: Beim Asphaltstockturnier, das dieses Mal in St. Georgen veranstaltet wurde, erkämpfte sich GG/1 den ersten und GG/3 den siebten Platz.

 

25 Mai: Grillnachmittag auf der Dienststelle.

 

6. Juni: Genf: Auf Einladung des IKRK fährt eine Delegation unserer Dienststelle nach Genf um die Hauptstadt des IRK zu besichtigen.

 

5. Juni: Bundesbewerb in Kärnten, die Gruppe um Herbe Uwe erreichte in St. Kanzian den 5. Platz.

 

21. Juli: Christophorus-Messe mit anschließender Autoweihe (Sharan Ambulanz-Transportwagen) und geselliger Frühschoppen.

 

7. September: Großübung Bahnhof in Lungitz (Übungsannahme: Zugsunglück - Personenzug gegen Lastzug mit gefährlichen Gütern).

 

22. September: Dienststellenausflug: Mit zwei Autobussen der Fa. Karl führte uns der Ausflug heuer nach Wien. Die Organisation übernahm diesmal Ernst Brandstetter, 65 Personen nahmen teil:

 

Die für 11 Uhr vereinbarte Führung durch das ORF Zentrum mußten wir durch einen Fehler seitens des ORF leider auf 12 Uhr verschieben. Diese Pause konnte jedoch durch eine kurze, aber interessante Stadtrundfahrt leicht überbrückt werden. Anschließend Mittagessen in der Kantine des ORF-Zentrums.

Besichtigung des Flughafens Wien - Schwechat. Hervorzuheben ist dabei der witzige Führer, der mit seinem wirklich lustigem wiener Schmäh viel zur guten Stimmung beitrug.

 

Danach ausführliche und äußerst interessante Führung durch die "Firma" "Austrian-Airlines". Nach diesem lehrreichen Tag erfreuten sich noch alle beim gemütlichen Beisammensein bei einem Heurigen nahe Klosterneuburg.

Ankunft in St. Georgen: 23 Uhr 45 !!

 

28. September: Strahlenschutzübung in Vöcklabruck. Neben unserer bewährten Küche nahm auch Günther Schönhuber als Vertreter unserer Strahlenschutzgruppe teil.

 

30. September: Unser langjähriger Mitarbeiter Adolf Waldenberger feierte seinen 80. Geburtstag bei voller Frische und Gesundheit. Die Bezirksstelle lud zu einem kleinen Festabend nach Maria Laab.

 

12. Oktober: Bezirksschulung: Folgende Themen wurden im Stationsbetrieb abgehandelt:

  • STVO - Neues aus der Straßenverkehrsordnung
  • Fahrertraining (Praxis)
  • Aufbau der mobilen Saneinheit (MSE)
  • Üben nach System Großunfall
  • Neues aus der Sanitätshilfe
  • div. RK Filme

 

19. Oktober: RK Enns veranstaltete ein Stockturnier für Asphaltschützen: Unsere Moarschaft erreichte den vierten Rang.

 

25. Oktober: Als Anerkennung und "Dankeschön" für die Leistungen der Bewerbsgruppe von Richard Brandstetter gab es eine Einladung zum gemeinsamen Essen nach Schönau im Mühlkreis.

 

Neue Mitarbeiter: Peter Horner, Andre Müller, Simone Pirkelbauer, Theodora Steindl, Christoph Waldbauer

 

In Memoriam:

Am 19. April starb Alois Schelmbauer. Er hatte unseren ersten Journaltisch angefertigt.

Frau Maria Penz, langjährige Mitarbeiterin seit Gründung der Ortsstelle St. Georgen/ Gusen, verstarb am 18. August dieses Jahres. Eine große Abordnung unserer Dienststelle nahm am 20. August an ihrem Begräbnis teil. Der letzte Wunsch unseres ehemaligen Mitarbeiters und ersten Lehrbeauftragten der Dienststelle St. Georgen Hans Starzer war, dass er in der Rot Kreuz Uniform begraben wird. Er verstarb am 30. November dieses Jahres.

 

31. Dezember: Von EAR wurden von 20 Mitarbeitern 34 Personen betreut und 10.059 Portionen geliefert und 11092 Km gefahren.

 

Im RKT sind von 93 Mitarbeitern bei 2993 Tag-Ausfahrten und 613 Nacht-Ausfahrten 3124 Patienten transportiert worden.

 

socialshareprivacy info icon