1939

Frau Anna Appl fuhr bei der Rettung Rohrbach und Aigen als Sanitäterin mit. Im Mai 1939 wurde dann die Ortsstelle Neufelden gegründet.

 

1941

Neufelden bekam den ersten Rettungswagen, einen DKW. 1944 musste der Wagen zur Reparatur in die Werkstatt nach Linz. Dort wurde der Wagen bei einem Bombenangriff beschädigt.

 

1941

Der Gemeindearzt Dr. Mattalek wurde Ortsstellenleiter und begleitete dieses Amt bis 1947.

 

1943

Der Fahrer Karl Kainerstorfer musste zum Militär einrücken, er starb nach Ende des Krieges in französischer Gefangenschaft. Der Rettungswagen wurde freiwillig besetzt. Gefahren ist, wer gerade Zeit hatte.

Knogler Hans
Hans Knogler

 

1946

Hans Knogler wurde als Kraftfahrer angestellt.

 

1947

Dr. Preinfalk übernahm als Gemeindearzt die Ortsstellenleitung.

DKW 1952
DKW 1952

1952

23. Oktober Autosegnung in Neufelden (ein moderner Opel Olympia). Der Rettungswagen fährt im Jahr 35000 km. Anwesender Bezirksstellenleiter: Dr. Hirtmaier, Anwesender Geschäftsführer (Bezirkssekretär): Bez. Gend. Kommand. i.R Herr Schütz, Anwesender Ortsstellenleiter: Dr. Karl Preinfalk und Bürgermeister Ing. Jaksch

 

1963

Mai: Neufelden bekam einen zweiten moderneren Rettungswagen mit Sauerstoff, Ambugerät und Infusion. 1963 wurden mit den zwei Autos 52782 km bei 662 Einsätzen gefahren. Personal in der Ortsstelle waren dazumal: Zwei hauptberufliche Mitarbeiter (Frau Anni Appl und Herr Johann Knogler) und fünf freiwillige Helfer.

 

1966

Am 27. März wurde ein neuer Mercedes vom Bezirksstellenleiter Hofrat Dr. Blecha an Ortsstellenleiter Dr. Karl Preinfalk feierlich übergeben. Der Wagen wurde von Pfarrer Roman Weiß gesegnet. Die Festansprache hielt der Präsident des O.Ö. Roten Kreuzes Primarius Dr. Schweizer.

 

1966

Im September wurde der Posten eines zweiten Kraftfahrers durch Vinzenz Pichler besetzt.

 

1971

Am 8. Juli wurde ein neuer Krankenwagen feierlich übergeben. Der Mercedes wurde nach fünf Jahren mit 230 000 km ausgeschieden. Aus dem Jahresbericht ist zu entnehmen: 1970   1111 Ausfahrten und 93 000 zurückgelegte Kilometer.

1975 Autosegnung

 

1975

Die Ortsstelle Neufelden bekommt am 21.04.1975 einen neuen Krankenwagen (VW T1). Pfarrer Weiß segnet das Fahrzeug. Hans Knogler übernimmt von Hofrat Blecha den Schlüssel

 

1975

Beginn der Leistungsbewerbe. Erster Rang in Bad Leonfelden.

 

1978

Fünften Rang beim Bewerb in Molln.

 

1980

Erster Landesleistungsbewerb 1. und 3. Rang.

1984 Ortsstellenleitung
Ortststellenleitung 1984

 

1984

Nach dem plötzlichen Ableben von Ortsstellenleiter Dr. Karl Preinfalk, übernimmt Dr. Franz Höglinger die Ortsstelle. Dir. Heinrich Fischer bleibt sein Stellvertreter. Dr. Preinfalk war 37 Jahre Ortsstellenleiter in Neufelden.

 

1984

Mitarbeiterstand: 2 Hauptamtliche Mitarbeiter, 1 Zivildiener, 11 Ehrenamtliche Helfer, 4 Ehrenamtliche Helferinnen und eine Teilzeitbeschäftigte.

 

1985

Erster Rang beim Mühlviertler Bewerb in St. Martin.

Fahrzeugsegnung 1988

1988 

Die Ortsstelle Neufelden bekommt ein neues Fahrzeug.

 

1988

Erster Landesbewerb in Gold. 10 Sanitäter wurden in Neufelden vorbereitet und alle erreichten das LA in Gold in Vöcklabruck. Vinzenz Pichler, Berta Pichler, Franz Kalischko, Christine Kalischko, Ida Gahleitner, Kurt Reumüller, Hans Reumüller, Maria Greul, Margarethe Bachl, Rupert Mülleder, Monika Mülleder, Anna Hintenberger und Klaus Klopf.

 

1989

Beim 7. Mühlviertler Sanitätshilfebewerb, erreicht die Ortsstelle Neufelden den 2. Platz.

 

1990

Vinzenz Pichler und Klaus Klopf fahren zum Ambulanzdienst beim Papstbesuch in Bratislava. Das Rettungsfahrzeug aus Neufelden, war eines von 85 Fahrzeugen dass aus Österreich in Bratislava war.

 

1995

Im Jänner 1995 wurde Frau Ida Gahleitner als hauptberufliche Mitarbeiterin verabschiedet. Sie verbleibt der Ortsstelle Neufelden als freiwillige Mitarbeiterin. Frau Gahleitner war seit 1981 als Teilzeitbeschäftigte angestellt. Weiters war Sie die erste Frau, die im Bezirk Rohrbach die Lenkerberechtigung erhielt.

Fahrzeugsegnung 1995

 

1995

Am 27. Dezember 1995 wird von Pfarrer Adalbert der Wagen 0951A  gesegnet. Ortsstellenleiter Dir. Heinrich Fischer übergab den Wagen der Ortsstelle.

 

1996

Beim Bezirkseisstockturnier in Rohrbach erreichten die Neufeldner den 1. Rang.

OS 1997

1997

Eröffnung der neuen Ortsstelle im August 1997. Baubeginn war im September 1996. Gesamtkosten der Ortsstell 10,5 Mio. Schilling. Die Ortsstelle wurde mit Unterstützung der 7 Einzugsgemeinden (Auberg, Altenfelden, Neufelden, Kirchberg, Kleinzell, St.Ulrich, St.Peter) und dem Land OÖ finanziert.

 

1997

Das Ambulanzfahrzeug, ein VW Sharan wird im Mai 1997 in den Dienst gestellt.

OS MA 1997

1997

Gruppenfoto der Rotkreuzmitarbeiter im Jahr 1997.

 

1999

60 jähriges Jubiläum der Ortsstelle Neufelden. Zu diesem Anlass veranstaltet die Ortsstelle Neufelden den Mühlviertler Sanitätshilfebewerb, an dem 31 Bewerbsgruppen aus ganz Oberösterreich teilnehmen.

OS Leitung 1999

 

1999

Bei der Ortsstellenversammlung am 10. März stellte sich Ortstellenleiter Dir. Heinrich Fischer nicht mehr zur Wahl. Es wurde einstimmig Günter Brandl zum Ortsstellenleiter und Franz Kalischko zu dessen Stellvertreter gewählt.

 

2001

Rot Kreuz Mitarbeiter aus Neufelden holen das Friedenslicht vom ORF.

Fahrzeugsegnung 2001

 

2001

Der Erste Hochdach VW T4 0953  wurde von Frau Bezirkshauptfrau Hofrat Wilbirg Mitterlehner, Präsident Leo Pallwein- Prettner und BGL Johannes Raab an Ortsstellenleiter Günter Brandl übergeben.

Kindergarten Pilotprojekt

 

2005

Erste Hilfe im Kindergarten: Ein Pilotprojekt startet im Kindergarten Auberg. Die Kinder wurden in Erste Hilfe geschult und bekamen anschließend einen Ausweiß und ein Erste Hilfe Buch.

 

2005

Überreichung der Rettungsdienstmedaille in Silber von Dr. Josef Pühringer, Landesrat Aichinger und Präsident Leo Pallwein-Prettner an Vinzenz Pichler.

Pensionierungsfeier

 

2007

DF Vinzenz Pichler und Adolf Hollnsteiner werden nach 42 bzw. 32 Dienstjahren in den Ruhestand verabschiedet. Max Binder, bisher Dienstführender der Leitstelle übernimmt die Dienstführung an der Ortsstelle Neufelden.

Fruehschoppen 2007

2007

Feier "10 Jahre Ortsstellenbegäude" mit Feldmesse, Frühschoppen und Tag der offenen Tür sowie Segnung des neuen Rettungsauto 0953 durch Pfarrer Adalbert Haudum.

 

2007

Teilnahme im Rahmen der "Gesunden Gemeinde" mit einem Infostand und Laiendefivorführung im Mehrzwecksaal der VS Neufelden.

 

2007

Mitarbeiterstand: 87 Ehrenamtliche, 2 Berufliche, 2 Zivildiener

Gruppenfoto

 

2008

Gruppenfoto der Rotkreuzmitarbeiter im Jahr 2008. (nicht alle am Bild)

 

2008

Schwester Appl verstirbt am 18.Mai 2008 im 89.Lebensjahr.

RK Messe 2008

 

2008

Erstmalig findet in der Pfarrkirche Neufelden ein Rot Kreuz Gottesdienst statt, gestaltet von den Mitarbeitern der Ortsstelle Neufelden. Musikalisch gestaltet vom Männerchor der Ortsstelle.

Dienstmedaille Greul Maria 2008

 

2008

Frau Greul Maria bkommt die Rettungsdienstmedaille in Bronze vom Landeshauptmann verliehen.

 

2008

Mitarbeiterstand: 67 Ehrenamtliche, 2 Berufliche, 2 Zivildiener

 

2009

Mit Alexander Ilk bekommt die Ortsstelle Neufelden wieder einen 2.Hauptberuflichen Mitarbeiter.

2009

Bei der Ortsstellenversammlung wird der bestehende Ortsstellenleiter Günter Brandl für weitere 5 Jahre als Ortsstellenleiter gewählt. Zu seinen Stellvertretern wurden Raimund Falkner und Hannes Moser gewählt.

Dienstmedaille Greul u. Campregher 2009

 

2009

Herr Greul Franz sen. und Herr Campregher Franz bekommen die Rettungsdienstmedaille in Bronze vom Landeshauptmann verliehen.

 

2009

Herr Campregher Franz verstirbt am 24.September im 71. Lebensjahr. Er war seit 1984 beim Roten Kreuz aktiv tätig.

 

2009

Im Herbst wird eine neue Jugendrotkreuzgruppe  (17Jugendliche) gegründet. Leiter: Markus Müller- Wipperfürth und Nicole Strasser

UEbergabe Digitalkamera 2009

 

2009

Die Ortsstelle bekommt eine neue Digitalkamera von der SMW gesponsert.

 

2009

Das Ortsstellengebäude wird neu ausgemalt.

 

2009

Mitarbeiterstand: 67 Ehrenamtliche, 2 Berufliche, 2 Zivildiener

Schulung NEF 2010

 

2010

September. Einführung des neuen Notarztsystems NEF (Notarzeinsatzfahrzeug) im Bezirk statt NAW. An der Ortsstelle müssen alle Mitarbeiter in Assistenz notärztlicher Maßnahmen geschult werden. Dazu war auch das neue NEF Fahrzeug zur Besichtigung und Einschulung auf der Ortsstelle.

Dienstmedaille Brandl 2010

 

2010

Ortsstellenleiter Günter Brandl bekommt vom Landeshauptmann Dr.Pühringer und RK Präsident Konsulent Pallwein- Prettner die Rettungsdienstmedaille in Bronze (für 15 Jahre aktive Mitarbeit im Rettungsdienst) überreicht.

 

2010

Die Jugendgruppe fährt zu einem Internationalen Jugendrotkreuz Treffen nach Heiden in die Schweiz. Weiterer Höhepunkt ist die Teilnahme mit 3 Gruppen beim Jugendrotkreuzbewerb in St.Martin. 2., 3. und 7.Platz konnten auf Anhieb erreicht werden.

 

2010

Mitarbeiterstand: 71 Ehrenamtliche, 2 Berufliche, 2 Zivildiener

Granitmarathon EM 2011

 

2011

Größter Ambulanzdienst des Bezirkes bei der Granitmarathon Europameisterschaft in Kleinzell. 40 SanitäterInnen und 12 Einsatzfahrzeuge, darunter auch ein eigenes Notarztfahrzeug waren im Einsatz. Die Mountainbiker mussten dabei eine Strecke von 100km absolvieren. Das Gebiet von Kleinzell bis am Ameisberg musste dabei Sanitätsdienstlich abgedeckt werden. Einsatzleiter: Günter Brandl

Florianiplakete Brandl 2011

 

2011

Ortsstellenleiter Günter Brandl wird bei der Feuerwehrabschnittstagung mit der Florianiplakette in Bronze für besondere Verdienste um das Feuerwehrwesen ausgezeichnet. Er engagiert sich besonders im Bereich der Ersten Hilfe Ausbildung.

 

2011

Eine 2.Jugendrotkreuzgruppe (22 Jugendliche) wird gegründet. Leiterinnen: Petra Wimberger und Kerstin Höfler.

Blaulichttag 2011

 

2011

Blaulichttag bei der Volksschule Neufelden mit Feuerwehr, Polizei und Rotes Kreuz für die Kinder der Volksschule Neufelden.

 

2011

Die Ortsstelle Neufelden hat unter ihren Mitarbeitern 4 Rot Kreuz Offiziere: Max Binder, Günter Brandl, Valentin Pühringer und Markus Müller- Wipperfürth.

SONY DSC

 

2011

Erstmals findet in der HTL Neufelden eine Blutspendeaktion für HTL Schüler statt. 68 Schüler und Lehrer, davon 50 Erstspender spendeten ihr Blut.

 

2011

Frau Greul Maria (30 Jahre) und Herr Pieslinger Willibald (14 Jahre) beenden ihre aktive Tätigkeit im Rettungsdienst.

 

2011

Mitarbeiterstand: 79 Ehrenamtliche, 2 Berufliche, 2 Zivildiener

 

2012

Frau Ida Gahleitner, 1976 - 1998 Mitarbeiterin der Ortsstelle Neufelden, verstirbt am 18.Februar 2012 im 76. Lebensjahr.

Fruehschoppen 2012

 

2012

Feier "15 Jahre neues Ortsstellengebäude" mit Feldemesse, Frühschoppen und Tag der offenen Tür sowie Autosegnung des neuen Rettungsautos 0951 durch Pfarrer Adalbert Haudum. Im Rahmen der Veranstaltung werden die von der Sparkasse gesponserten 2 Navis der Ortsstelle übergeben. 

 

2012

Herr Franz Kalischko (30 Jahre) beendet seine langjährige aktive Mitarbeit im März.


Erlebnisse der Schwester Appl

Appl Anni


1943

Am 4. Februar musste die Rettung nach Fraunschlag zu einem Ileus. Durch den Schneesturm konnte der Patient nur bis zum Bahnhof Neufelden gebracht werden. Schwester Appl begleitete den Patient mit dem Zug nach Linz. Von dort übernahm die Linzer Rettung den Patienten und brachte ihn ins Krankenhaus.


1964

Am 18. Jänner wurden wir mit dem Unimog von Neundling bis Altenfelden gezogen. Am 22. Jänner wartete ein Patient aus Pürnstein vier Tage, bis wir mit dem Schneepflug durchkamen. Am 23. Jänner fuhren wir mit Hilfe eines Pferdegespanns in die Ortschaft Kasten. Am 25. Jänner erreichten wir mit einem Pferdegespann Falkenbach. Am 26. Jänner mussten wir nach Uttendorf und blieben im Schnee stecken. Einzige Rettung war wieder der Schneepflug. Am 27. Jänner war die Straße nach Iglbach unbefahrbar. Ein Pferdeschlitten brachte uns den Patienten entgegen. Am 30. Jänner war auch die Straße nach Drautendorf unbefahrbar.


1977

In ihrer 40-jährigen Erfahrung half Frau Anna Happl zum 75. Mal einer jungen Mutter bei der Entbindung.


1998

Ein halbes Jahrhundert im Dienst am Nächsten. Seit 47 Jahren steht Frau Anni Appl dem Roten Kreuz Neufelden als Helferin zur Verfügung.


1999

Ehrenschwester Anni Appl feiert ihren 80iger.

socialshareprivacy info icon