Katastrophenhilfe

Egal ob beim Großunfall in Ihrer eigenen Gemeinde oder bei anderen Katastrophen und Krisensituationen – der Katastrophenhilfsdienst des Roten Kreuzes kennt keine Grenzen und keine Ruhezeiten – und bereitet sich auf solche Ereignisse intensiv vor.

 

Der Katastrophenhilfsdienst (KHD) des Roten Kreuzes Rohrbach ist für Einsätze bestens gerüstet. Neben dem Fuhrpark gibt es auch ein größeres mobiles Sanitätsequipment inkl. Technikmodul sowie mehrere Zelte.

 

 

Fuhrpark

 

Der Fuhrpark besteht aus einem Mercedes Sprinter Lastenfahrzeug 5,5 Tonnen, sowie 2 Einsatzleitfahrzeugen (VW-Caddy bzw. VW T6 Kommandobus).

MSE-Einheit


Zur Versorgung von bis zu 50 Personen gibt es im Bezirk Rohrbach ein mobiles Sanitätsequipment kurz MSE25. Um im Einsatzfall bestens gerüstet zu sein, gibt es ein mobiles Technikmodul, welches unter anderem auch ein Notstromaggregat beinhaltet.

Feldküche


Die Feldküche der Marke Kärcher wurde 2015 angekauft. Mit 4 großen Kochbehältern können bis zu 300 Portionen produziert werden.

Zelte


Bestehend aus 2 Luftzelte zu je 30 qm, 3 Zelte zu je 35 qm und 3 Zelte zu 56 qm

Strahlenschutzstützpunkt


Bestehend aus SSM Meßgerät, Großflächensonde, Alarmdosiermeter

Wenn Sie noch näheres zum Katastrophenhilfsdienst erfahren möchten, dann finden Sie diese hier.

socialshareprivacy info icon