24.05.2019 08:57

Das Rote Kreuz stellt seine Mitarbeiter in den Mittelpunkt

Das Rote Kreuz stellt seine Mitarbeiter in den Mittelpunkt

Das Rote Kreuz des Bezirkes Schärding zieht Bilanz. Am 17. Mai 2019 fand die jährliche Bezirksstellenversammlung in Taufkirchen an der Pram statt. „Unsere Mitarbeiter im Mittelpunkt!“. So lautete das diesjährige Thema der Veranstaltung, wo einige Mitarbeiter des Roten Kreuzes ihren Tätigkeitsbereich und sich selbst vorstellten. Zusätzlich wurden auch viele langjährige Mitarbeiter geehrt und ausgezeichnet.

 

Unsere Ehrenortsstellenleiter im Bezirk

Ein sehr emotionaler Höhepunkt in der Tagesordnung war die Verabschiedung der ehemaligen Ortsstellenleiter: Macherhammer Maria (Ortsstelle Riedau), Franz Wirth (Ortsstellenleiter Esternberg) und Wolfgang Wagner (Ortsstelle Schärding) legten ihr Amt nach jahrzehntelanger ehrenamtlicher Arbeit zurück. Die drei ehemaligen Ortsstellenleiter wurden aufgrund ihres Engagement, ihrer Bemühungen und ihrer tatkräftigen Unterstützungen bei der diesjährigen Bezirksstellenversammlung zu „Ehrenortsstellenleiter“ gekürt. Eine Ehrenbezeichnung welche im Bezirk Schärding zum ersten Mal vergeben wurde.

 

Jahr der Abschiede

Auch die ehemalige Bezirksgeschäftsleiterin, Andrea Bauschmied wurde vergangen Freitag offiziell verabschiedet und durfte sich über Ehrungen und Dankesworte aus höchsten Reihen freuen. Egal ob die Hochwasserkatastrophe im Jahr 2013, die Flüchtlingskrise im Jahr 2015 oder der Aufbau des Rotkreuz-Marktes in Schärding. Andrea Bauschmied löste alle Situationen bravourös und prägte damit die Rot-Kreuz-Geschichte des Bezirkes Schärding sehr. Aufgrund dieses Einsatzes und diesem Engagement wurde ihr die goldene Verdienstmedaille –Eine der höchsten Auszeichnungen des Roten Kreuzes - überreicht.

 

Zusammenarbeit in allen Richtungen

Das Rote Kreuz freut sich über Rückmeldung zur perfekten Zusammenarbeit aus allen Richtungen. Die Einsatzorganisationen bedankten sich über „die tolle Zusammenarbeit auf persönlicher Ebene“, so Michael Hutterer, Abschnittsfeuerwehrkommandant aus Schärding. Der Bezirkspolizeikommandant Mathias Osterkorn überreichte Andrea Bauschmied zum Abschied das „Anerkennungszeichen für Zivilpersonen“ des BM.I, welches ihr ebenfalls für die tolle Zusammenarbeit in den letzten Jahren und vor allem während der Krisensituationen der letzten Jahre verliehen wurde.

Auch die Wirtschaft berichtet über eine wirkungsvolle Kooperation mit dem Roten Kreuz. Das Bauunternehmen Waizenauer mit Geschäftsführern Doris und Silvio Vitale unterstützen das Projekt Alpha. Meine Chance, welches sich mit der Leseförderung von Kindern im Bezirk Schärding beschäftigt.

socialshareprivacy info icon