120601 1140 KHD Image
150529 1150 KHD Lageransichten  1
150529 1150 KHD Lageransichten  3

Erdbeben in der Türkei, Brandkatastrophe in Kaprun, Lawinenunglück in Galtür, Bergwerkseinsturz in Lassing und natürlich die Anschläge auf das World Trade Center am 11. September 2001. Katastrophen, an die man sich auch Jahre danach noch genau erinnern kann.

Der Katastrophenhilfsdienst des Roten Kreuzes bereitet sich auf solche Ereignisse intensiv vor, auch wenn Oberösterreich in den letzen Jahrzehnten glücklicherweise von behördlich ausgerufenen Katastrophen verschont geblieben ist.

Großunfälle, wie die Zugsunglücke in Wels und Traun oder Busunglücke auf heimischen Autobahnen, passieren immer wieder.

Der Katastrophenhilfsdienst des Roten Kreuzes ist sowohl für nationale, als auch für internationale Einsätze gerüstet. Die Emergency Response Unit (ERU), also die schnelle Eingreiftruppe, kann innerhalb weniger Stunden weit über die Landesgrenzen hinaus ihre Arbeit aufnehmen.

Als Teil des Katastrophenhilfsdienstes des Landes Oberösterreich ist das Rote Kreuz unter anderem auch mit seinen Strahlenschutztrupps und den 5 Feldküchen aktiv.

socialshareprivacy info icon