23.01.2018 10:17

Rettungsdienstmedaille des Landes OÖ

Rettungsdienstmedaille des Landes OÖ

„Sie sind nicht blind für die Not anderer, sondern gehören zu denen, die sich Tag für Tag für andere einsetzen. Sie schenken anderen Menschen Zeit, übernehmen Verantwortung und leisten einen vielfach unersetzlichen Dienst. Seinen Mitmenschen zu helfen ist keine Selbstverständlichkeit, sondern eine Leistung, die sich nicht in Zahlen messen lässt. Dafür danken wir Ihnen mit Hochachtung und Respekt!" Mit diesen Worten überreichte Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer gemeinsam mit LAbg Bgm. Johann Hingsamer am Montag, 22.01.2018 die OÖ. Rettungsdienstmedaillen in Gold, Silber und Bronze für ihren Einsatz und ihr Engagement für ihre Mitmenschen.

Die ausgezeichneten Rettungssanitäterinnen und Rettungssanitäter sind Vorbilder für die Jugend und würden Leistungen erbringen, die finanziell nicht aufzuwiegen sind, so Landeshauptmann Stelzer in seiner Laudatio.

Aus dem Bezirk Urfahr-Umgebung wurden Erich Kogseder und Johann Hermüller mit der Rettungsdienstmedaille in Gold ausgezeichnet. Die beiden sind seit 50 Jahren in den Bereichen Rettungsdienst, Betreutes Reisen, Sozialdienst und Essen auf Rädern tätig.

Die Rettungsdienstmedaille in Silber wurde Johann Reisenberger verliehen. Schon seit 40 Jahre liegen ihm der Rettungsdienst und die Erste Hilfe am Herzen, sei es als Rettungssanitäter, Lehrsanitäter oder als Lehrbeauftragter.

Den Rettungssanitäterinnen Karin Hofbauer-Hauser, Elisabeth Katzmayr und Brigitte Taferner wurden die Rettungsdienstmedaillen in Bronze für 25 Jahre überreicht.

Herzlichen Glückwunsch!

Fotos: Abdruck honorarfrei, Quelle: Land Oberösterreich

socialshareprivacy info icon