Allgemein NEF Zwettl Amarok

Für schwere Verletzungen und Erkrankungen stellt das Rote Kreuz zusätzlich 17 Notarztdienste in ganz Oberösterreich. Dabei handelt es sich um Notarztwagen, Notarzteinsatzfahrzeuge und die beiden Notarzthubschrauber in Hörsching und Suben.

 

In Zwettl an der Rodl ist rund um die Uhr ein Team, bestehend aus einem Notarzt und einem Notfallsanitäter stationiert. Diese Team nutzt ein NEF (Notarzt-Einsatz-Fahrzeug) und fährt damit im Rendezvous-System mit dem nächststehenden Rettungswagen.

 

Das NEF-Team arbeitet mit den Sanitätern des Rettungswagens am Notfallort zusammen. Ist Notarztbegleitung notwendig, wechselt der Notarzt in den Rettungswagen, während der Notfallsanitäter mit dem NEF nachfolgt. Wenn es der Zustand der Patienten zulässt, kann das NEF-Team auf diesem Weg zu einem weiteren Einsatz abgezogen werden und ist nicht bis zur Ankunft im Krankenhaus gebunden.

 

Das NEF-System ist daher wesentlich mobiler und schneller wieder einsatzbereit. Auch die kleineren Fahrzeuge verbessern die Flexibilität und damit die Einsatzzeit. Das NEF ist ein mit allen medizinischen Geräten ausgestatteter PKW (beispielsweise EKG, Beatmungsgerät, etc).

socialshareprivacy info icon