2001


Es folgt eine große Änderung der Ausbildung zum Rettungssanitäter, mit Einführung des Praxisanleiter-Systems landesweit. Gröstlinger Franz und Seiringer Jürgen werden als erste ausgebildete Praxisanleiter an der Ortstelle tätig.

Im Oktober findet eine lehrreiche Übung im Hausrucktunnel mit der Feuerwehr statt. Ortsstellenausflug nach Graz zum Uhrturm, Stainz und Bärenbach.

 

2002

 

Am 30.9 2002 findet mit der 1. Massenkarambolage auf der Westautobahn eine Mithilfe bei einem Großeinsatz statt.

Der Ausflug führt in diesem Jahre nach Innsbruck und zu den Krimmler Wasserfällen.
Ausflug nach Eisenstadt, Mörbisch und Grotte Hinterbrühl.

 

2004

 

bewerbsgruppe alt
die Bewerbsgruppe

Es kommt zu einem Generationswechsel an der Dienststelle und Jürgen Seiringer wird zum neuen Ortstellenleiter gewählt.

Die 1. Bewerbsgruppe startet beim Bronzebewerb in Hartkirchen. Die Mitglieder (Wageneder Wilfried, Lidauer Nicole, Pohn Helga, Roither Ronald und Tribert Christoph) erreichen das Bronze-Abzeichen.
Der neue T5 Allrad mit Fahrzeugsegnung, die Gründung der ersten JRK Gruppe, die Einführung eines Fortbildungsnachmittags mit Stationsbetrieb, Kennenlernen des Einsatzgebiets mit Traktorfahrt, die Unterstützung bei der Krankenhausübersiedelung und die Gesundheitsstraße Ottnang sind weitere Höhepunkte 2004.

Auch Geselliges bleibt nicht zu kurz, mit einem Tischtennisturnier und dem Ortstellenausflug nach Prag. Eine weitere Hilfe bei einem KHD-Einsatz (Busunglück Regau) im November beendet ein ereignisreiches Jahr.
Ständiger Zuwachs neuer Mitglieder.

 

2005

 

Erneute Teilnahme bei Bronzebewerb in Wilhering und Silber-Goldbewerb in Bad Hall mit neuer Gruppe (Wageneder Wilfried, Pohn Helga, Tribert Christoph, Wiesinger Tanja). Tolle Leistungen: Bronze-Abzeichen, 7. Rang im Silberbewerb und im Einzelbewerb Gold mit 1. Platz für Wiesinger Tanja und 7. Platz für Wageneder Wilfried.

Auch eine erfolgreiche Jugendgruppe kann das  JRK-Bronze Leistungsabzeichen erreichen.

Im Juli 2005 bietet ein Tag der Offenen Tür mit Schauübung und Fahrzeugsegnung des neuen T5, der Öffentlichkeit Einblick in die Arbeit.

Ein Busunglück, als besondere KHD-Übung wird durchgeführt.

verleihung feischl
Verleihung der Medaille

Eine Exkursion zum Hubschrauber Martin3, Saline und Austausch mit der OS Unterach sowie ein Ausflug nach Kärnten sorgt für das gesellige Wohl.

Im November wird die Rettungsdienstmedaille des Landes OÖ an Dr. Feischl verliehen.


2006


Die Landesausstellung Ampflwang stellt mit vielen Ambulanzdiensten sowie Landeszivilschutztag mit einer Großübung eine Herausforderung dar.

Die Bewerbsgruppe erreicht in Wels erneut Silber und Gold (Wageneder Wilfried, Pohn Helga, Tribert Christoph).

ATW-Fahrzeugsegnung im Rahmen der Barbarafeier; Mithilfe an Gesundheitsstraße Manning und Ottnang, eine Exkursion zur Firma Grainer Bio-one Labortechnik, Landesfeuerwehrschule und Landefeuerwehrkommando und Ars Elektronika sowie ein Ausflug nach München sind weiter Höhepunkte. Ein Kräftemessen am Fußballplatz zwischen Feuerwehr Ampflwang und Rotem Kreuz Thomasroith in Ampflwang findet statt.
Am Bewerb in Riedau holt die Bewerbsgruppe, mit Wagenender Wilfried, Tribert Notburga und Tribert Sara erneut Bronze.

Abschluss der Dienstführendenausbildung von Brandmair Gerhard. Durchführung der ersten Nachtübung mit 3 parallel laufenden Szenarien. Mithilfe beim Sanitätshilfebewerb in Vöcklabruck.

Erneutes Kräftemessen der Feuerwehr Ampflwang mit Rotem Kreuz Thomasroith, diesmal in Thomasroith. Der traditionelle jährliche Ausflug führt 2007 in die Toskana Österreichs nach Retz.

 

2008

 

Es muss das oft trainierte KHD-Wissen wieder bei einer Massenkarambolage auf der A1 unter Beweis gestellt werden.

Weiters ist das erste RK-Kleinfeld-Fußballturnier und der Ausflug nach Passau über Schärding und Pullman City zu erwähnen.

 

2009


die offiziere
die neuen Offiziere

Ortstellenleiter-Neuwahlen: Seiringer Jürgen wird erneut zum Ortstellenleiter gewählt.

Seit dem Frühjahr gibt es die ersten beiden Offiziere, mit Brandmair Gerhard und Seiringer Jürgen, an der Dienststelle.

Die Bewerbsgruppe, mit Kaltenbrunner Jakob, Scheibmayr Barbara, Starzer Theresa und Stockinger Sabine holen in Tragwein und Eferding das Bronze-Abzeichen. Kaltenbrunner Jakob sogar das Gold-Abzeichen in St. Georgen an der Gusen.

Intensivierung der Zusammenarbeit mit der Feuerwehr und Teilnahme an Abschnittsübungen der Feuerwehr, KHD-Bezirksübung und Tempest09 in der Steiermark sind Highlights der Übungen 2009. Beteiligung an einer Suchaktion in Neukirchen.

Ausflug nach Wien-Bratislava.

socialshareprivacy info icon