26.01.2015 12:29

GO FOR GOLD - SATTLEDT GEWINNT GOLD IM STUBAITAL

Von 16. bis 18. Jänner kämpften beinahe 300 Rotkreuz Mitarbeiter um den Sieg bei den diesjährigen 22. Internationalen Rotkreuz Bundesskimeisterschaften in Fulpmes. Sehr erfolgreich verlief dieser Wettkampf für die Teilnahme aus Sattledt. Theresia Baumgartner gewann Gold und Philipp Kremsmair Bronze im Ski Alpin Bewerb.

GO FOR GOLD - SATTLEDT GEWINNT GOLD IM STUBAITAL

Bei starkem Schneefall und geringer Sicht stellten sich elf Mitarbeiter der Ortsstelle Sattledt der sportlichen Herausforderung. Die Tiroler Gastgeber sind für ihre sehr anspruchsvoll gesteckte Strecke mittlerweile gut bekannt. Sie schaffen es aber auch immer wieder die Stecke so zu präparieren, dass sogar noch der letzte Teilnehmer bei fairen Bedingungen starten kann.

 

Gold und Bronze für Sattledt

Theresia Baumgartner ging mit Startnummer 1 ins Rennen und gewann mit großem Vorsprung von der Konkurrenz aus dem Hochgebirge in der Damenwertung. Aber auch Philipp Kremsmair zeigte was in ihm steckt und gewann in der Jugendwertung nach einem spektakulären Rennen Bronze. Nicht einmal seine defekte Skibindung konnte ihn vom Stockerl drängen. Knapp verpasst hat dies Leopold Baumgartner, der sich von drei Tirolern geschlagen geben musste und Rang 4 in der Herrenwertung belegte. Mit einer Zeit von 49.67 sec. führte aber auch als schnellster Oberösterreicher sein Bundesland in der Landesverbandwertung auf den 4. Platz.

"Es ist immer wieder etwas ganz Besonderes in Tirol zu Gast zu sein. Aber vor allem für die Kameradschaft als Rotkreuz Familie haben derartige Veranstaltungen einen unschätzbaren Wert.", zeigt sich der Sattledter Dienstführende Alfred Reich begeistert.

socialshareprivacy info icon