Das Generalsekretariat

Ausschließlich dem Generalsekretariat obliegt die Vertretung gegenüber dem Internationalen Komitee vom Roten Kreuz und der Internationalen Föderation der Rotkreuz- und Rothalbmond-Gesellschaften, gegenüber anderen nationalen Rotkreuz-Gesellschaften, anderen Organisationen sowie die Vertretung gegenüber Bundesbehörden und überregionalen österreichischen Organisationen. Es koordiniert die Hilfsmaßnahmen in Katastrophenfällen, die den Bereich eines Landesverbandes überschreiten oder überhaupt außerhalb des Bundesgebietes auftreten.

Präsident und Präsidium

Am 24. Mai 2013 wählen die Delegierten der 66. o. Hauptversammlung des Österreichischen Roten Kreuzes Gerald Schöpfer zum ÖRK-Präsidenten.

Univ.-Prof. DDr. Gerald Schöpfer ist seit 24. Mai 2013 Präsident des Österreichischen Roten Kreuzes. Er wurde 1944 in Graz geboren,  studierte Rechts- und Staatswissenschaften an der Karl-Franzens-Universität Graz. Der junge Doppeldoktor blieb der Wissenschaft auch nach dem Studium treu und habilitierte sich 1975 zu einem der jüngsten Professoren an der Grazer Uni.

Der gebürtige Steirer stellt sein soziales Engagement seit vielen Jahren unter Beweis. Als ehemaliger freiwilliger Leiter der Bezirksstelle Graz-Stadt kennt er das Rote Kreuz aus vielen Perspektiven. Seit Juni 2009 führt er als Präsident die Geschicke des Rotkreuz-Landesverbands Steiermark.

 

Die vier Vizepräsidenten des ÖRK:

 

    Prof. Elisabeth Stadler
    Dr. Walter Rothensteiner
    Dr. Peter Ambrozy
    Dr. Anja Oberkofler

Die Geschäftsleitung

ÖRK-Generalsekretär Mag. Michael Opriesnig, der stellvertretende Generalsekretär Dipl.-Ing. Peter Kaiser und der Bundesrettungskommandant Gerry Foitik bilden die Geschäftsleitung des Österreichischen Roten Kreuzes.

Generalsekretär

Mag. Michael Opriesnig ist seit 1. Juli 2019 Generalsekretär des ÖRK.
Nach dem Studium an der Universität Wien begann der Geisteswissenschaftler seine Berufslaufbahn im Zeitschriften- und Magazinbereich. 1998 wechselte der gebürtige Kärntner zum Roten Kreuz als Leiter des Bereichs Marketing und Kommunikation.

„Durch den Einsatz von mehr als 70.000 Freiwilligen, mehr als 8.500 Hauptberuflichen und 4.300 Zivildienern ist das Rote Kreuz eine sehr wirksame Organisation“, sagt der neue Generalsekretär Michael Opriesnig. „Das ist auch notwendig angesichts der zahlreichen Herausforderungen unserer Zeit. Phänomene wie die Digitalisierung, der Klimawandel und der stets wachsende Bedarf an Pflege, verändern die Gesellschaft und verändern die Leistungen, die das Rote Kreuz für Menschen in Notlagen erbringt. Die richtigen Antworten darauf zu finden, wird im Zentrum meiner zukünftigen Tätigkeit stehen.“

Opriesnig ist seit 1999 beim Roten Kreuz beschäftigt. Bis 2012 verantwortete er den Bereich Marketing und Kommunikation, danach war er stellvertretender Generalsekretär. Er ist Präsident des Österreichischen Komitees für Soziale Arbeit und Vorstandsvorsitzender der gemeinnützigen „Nachbar in Not Stiftung“

Stellvertretender Generalsekretär

DI Peter Kaiser ist seit 1. Juli 2019 stellvertretender Generalsekretär des ÖRK.

Peter Kaiser blickt auf eine langjährige Rotkreuz-Erfahrung zurück. Bereits 1997 hat er als Zivildiener sein Engagement im niederösterreichischen Pernitz begonnen. Später leitete er die Abteilung für Rettungs- und Krankentransport im Generalsekretariat bevor er 2010 als Geschäftsführer in den Landesverband Niederösterreich wechselte.

Bundesrettungskommandant

Mag. Gerry Foitik ist ÖRK-Bundesrettungskommandant und Mitglied der ÖRK-Geschäftsleitung . Er ist ein überzeugter Rotkreuzler - das zeigt auch sein freiwilliges Engagement. Seit mehr als 25 Jahren ist er als ehrenamtlicher Notfallsanitäter im Einsatz. Im Jahr 2000 begann er seine hauptamtliche Laufbahn im Generalsekretariat als Leiter des Bereichs Einsatz, Innovation und Beteiligungen.
 
Gerry Foitik ist seit 2007 Bundesrettungskommandant des Österreichischen Roten Kreuzes und seit 2012 in der Geschäftsleitung für die Bereiche Blutspendewesen, Einsatz, Innovation und Beteiligungen verantwortlich. Das gesamte Einsatz-Management im nationalen und internationalen Bereich fällt damit ebenso in seine Zuständigkeit wie das Rettungswesen, die psychosoziale Betreuung und die ÖRK Einkauf- und ServiceGmbH.

socialshareprivacy info icon