22.05.2013

Die Aufgabe im Mittelpunkt

Gerald Schöpfer ist seit dem 24. Mai 2013 Präsident des Österreichischen Roten Kreuzes.
Die Aufgabe im Mittelpunkt

Lieblings-Leitbildsatz: Wir sind da, um zu helfen.

 

Univ.-Prof. DDr. Gerald Schöpfer, Jahrgang 1944, engagiert sich seit vielen Jahren beim Roten Kreuz, unter anderem als langjähriger freiwilliger Leiter der Bezirksstelle Graz-Stadt und seit Juni 2009 als Präsident des Landesverbandes Steiermark.

 

Schöpfer ist gebürtiger Steirer und studierte Rechts- und Staatswissenschaften in Graz. Er blieb der Wissenschaft auch nach dem Studium verbunden, habilitierte sich 1975 und wurde als einer der jüngsten Professoren an die Grazer Uni berufen. Neben seiner wissenschaftlichen Karriere widmete sich Schöpfer als Landesrat und Abgeordneter zum steirischen Landtag auch der Bildungs- und Wirtschaftspolitik.
 
„Mich begeistert der zentrale Satz des Rotkreuz-Leitbildes - Wir sind da, um zu helfen. Er stellt die Aufgabe in den Mittelpunkt, nicht die Akteure. Danach handeln tagtäglich rund 70.000 freiwillige und hauptberufliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter“, sagt Schöpfer. „Den zukünftigen sozialen Herausforderungen können wir uns nur alle gemeinsam stellen. Das Rote Kreuz wird wie bisher vor allem für Menschen da sein, die am Rand der Gesellschaft leben.“

socialshareprivacy info icon