05.03.2018 07:52

Großzügige Spende der SN-Leser

Die Leser der Salzburger Nachrichten halfen im Rahmen einer Spendenaktion einer Familie – rund 26.700 Euro wechselten im Advent den Besitzer.

Großzügige Spende der SN-Leser

In der vergangenen Adventzeit veranstalteten die Salzburger Nachrichten eine Adventkalenderaktion mit dem Titel „SN-Leser helfen Salzburgern“. Nach dem Aufruf für diese Aktion Anfang November 2017 schlug Rotkreuz-Mitarbeiter Christian Präauer die Nachbarin seines Elternhauses, Margit Cihal vor. Sie ist 2014 - mit 40 Jahren - an der Krankheit cerebrale Ataxie erkrankt. Diese fortschreitende und bis heute nicht heilbare Erkrankung des zentralen Nervensystems führt dazu, dass immer mehr für Bewegung zuständige Nerven absterben und ihre Mobilität damit immer mehr erschwert wird. Ihr Gatte Michael pflegt sie zuhause 24 Stunden am Tag und hat dafür seine Arbeit aufgegeben. Ihre Tochter Lisa ist in einer Jugendgruppe im Roten Kreuz sehr aktiv.

Am 14.12.2017 wurde ein Artikel über die Familie Cihal in den SN veröffentlicht. Definiertes Spendenziel war ein Laufband mit seitlichen Halterungen um Margit eine „Trainingsmöglichkeit“ für ihre immer schwächer werdenden Muskeln zu bieten.  Die Resonanz an Spenden, aber auch an persönlichen Kontakten zur Familie Cihal war unglaublich.

 

Tägliches Laufbandtraining

„Ich hätte mir nie gedacht, dass dieser Bericht so viel Gutes im Leben der Fam. Cihal bewirken kann.“, erzählt Christian Präauer begeistert. [LASSO] Gesamt kamen ca. 26.700 Euro an Spenden und Sachspenden zusammen. Mit dieser Summe reihte sich das Ergebnis unter die Top 3 aller Geschichten im Adventkalender der SN. Es meldeten sich auch alte Freunde und Bekannte bei Familie Cihal, zu welchen der persönliche Kontakt unter der sehr Situation gelitten hatte.

Aufgrund dieses erfreulichen Ergebnisses konnte Christian Präauer ein Laufband für die Anforderungen von Margit anschaffen – vom ersten Tag an trainierte Margit Cihal begeistert darauf. Seit diesem Tag trainiert Margit täglich auf diesem Laufband und es sind bereits Fortschritte in ihrer Mobilität zu erkennen.

socialshareprivacy info icon