21.02.2019 13:11

Hilfe des Roten Kreuzes kennt keine Grenzen

Hilfe des Roten Kreuzes kennt keine Grenzen

Unzählige Freiwillige Helfer aus verschiedensten Hilfsorganisationen waren gemeinsam, unbürokratisch und grenzüberschreitend beim Schneechaos im Jänner 2019 im Einsatz. Das Rote Kreuz Salzburg half in Ainring/Bayern mit der Feldküche und der Logistikstaffel. Nun wurden alle Helfer – etwa 1500 Freiwillige aus Bayern und Salzburg – in der Residenz München vom Bayerischen Ministerpräsident Dr. Markus Söder, vom Bundesminister Horst Seehofer und der Präsidentin des bayerischen Landtages, Ilse Aigner, geehrt.

Im Bild: Die Helfer des Roten Kreuzes Salzburg mit dem Landesgeschäftsführer des Bayerischen Roten Kreuzes, Leonhard Stärk (ganz rechts), der Präsidentin des Bayerischen Landtags, Ilse Aigner (4.v.l.) und Uwe Kippnich (Bayerisches Rotes Kreuz).


socialshareprivacy info icon