27.05.2019 10:35

St. Johann eröffnet neue Bezirksstelle feierlich

Ein Stockwerk mehr, neue Räumlichkeiten und eine Komplett-Renovierung: das ist das Ergebnis der Umbauarbeiten der Rotkreuz-Dienststelle in St. Johann. Jetzt wurde sie feierlich eröffnet.

St. Johann eröffnet neue Bezirksstelle feierlich

Durch den Umbau konnte nicht nur mehr Platz für die freiwilligen und hauptamtlichen Mitarbeiter geschaffen werden; es wurden auch neue Räumlichkeiten für Schulungszwecke und den Krisenfall gebaut. „Wir haben die Bezirksstelle auf den neuesten Standard gebracht und komplett renoviert und umgestaltet. Unsere 60 freiwilligen und sechs hauptberuflichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben jetzt mehr Platz und freuen sich sehr über die neue Bezirksstelle“, sagt Daniel Kofler, Bezirksgeschäftsführer des Roten Kreuzes St. Johann.

Gemeinsam mit Rotkreuz-Präsident Dr. Werner Aufmesser, Landesgeschäftsführerin Sabine Kornberger-Scheuch, Landesrettungskommandant Anton Holzer und den Bürgermeistern der Betreuungsgemeinden wurde die Dienststelle nun feierlich eröffnet. „Wir möchten uns ganz herzlich bei den Gemeinden Hüttschlag, Wagrain, Großarl, Kleinarl und St. Johann bedanken – nur mit ihrer Unterstützung war die Realisierung unseres Bauprojektes möglich“, sagt Dr. Werner Aufmesser, Präsident des Salzburger Roten Kreuzes. 

Im Bild: Landesrettungskommandant Anton Holzer, Bezirkshauptmann Harald Wimmer, Bürgermeister von St. Johann Günther Mitterer, Landesgeschäftsführerin Sabine Kornberger-Scheuch, Rotkreuz-Präsident Dr. Werner Aufmesser, Rotkreuz-Vizepräsidentin Dr. Ulrike Michl, Rotkreuz-Vizepräsident Bert Neuhofer, Bürgermeister von Wagrein Axel Ellmer, Bürgermeister von Kleinarl Wolfgang Viehhauser

Nicht am Bild: Bürgermeister von Großarl und Hüttschlag

socialshareprivacy info icon