10.07.2019 11:17

58. Generalversammlung mit zahlreichen Ehrengästen

Am 27. Juni 2019 wurde die 58. ordentliche Generalversammlung des Roten Kreuzes Salzburg in der Residenz abgehalten. Sowohl hauptberufliche, als auch ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kamen in die Altstadt – auch Vertreter aus Politik, Einsatzorganisationen und vom Österreichischen Roten Kreuz waren unter den Ehrengästen.

58. Generalversammlung mit zahlreichen Ehrengästen

Bei der diesjährigen Generalversammlung standen wichtige Punkte, wie die Wiederwahl des Präsidiums und die jährliche Abschlussprüfung der Finanzen auf dem Programm. Unter zahlreichen Ehrengästen waren unter anderem der ehemalige Rotkreuz-Generalsekretär Werner Kerschbaum und unser Landeshauptmann Wilfried Haslauer. Beide hoben die gute Zusammenarbeit mit dem Roten Kreuz Salzburg hervor und gaben sich beeindruckt von den vielen Themenbereichen, die der Landesverband bedient. Der Landeshauptmann bedankte sich nicht nur für die gute Zusammenarbeit, sondern zeigte sich auch von der Leistungsbilanz beeindruckt, welche die Größe des Roten Kreuzes wiederspiegelt. So wurden im Jahr 2018 von über 4500 Freiwilligen mehr als eine Million ehrenamtliche Stunden geleistet. Auch hob er das breite Tätigkeitsfeld des Roten Kreuzes positiv hervor. Im Besonderen bedankte er sich für die konstruktive Zusammenarbeit beim Thema Pflegeplattform.
Natürlich wurden bei der Generalversammlung auch dieses Jahr wieder besondere Verdienste honoriert. So erhielt Ehrenlandesrettungskommandant Gerhard Huber das goldene Dienstjahresabzeichen für 60 Jahre im Dienst aus Liebe zum Menschen vom Roten Kreuz Salzburg. Landesrettungskommandant Anton Holzer erhielt das Verdienstkreuz des Österreichischen Roten Kreuzes.


Doch nicht nur über die Vergangenheit wurde gesprochen – Landesgeschäftsführerin Sabine Kornberger-Scheuch sprach auch über die Zukunft und die Projekte, die diese mit sich bringen wird. So werden in den nächsten Jahren unter anderem die Projekte "1450 - Telefonberatung", "Erste Hilfe groß gedacht" und auch Themen wie Telemedizin oder technischer Fortschritt allgemein forciert .  

socialshareprivacy info icon