02.12.2019 11:14

Landesverbandsmesse 2019

Bereits zum 20. Mal feierte die Rotkreuz-Familie, heuer am 23. November 2019, mit Rotkreuz-Landeskurat Mag. Ernst Pöttler ihre vorweihnachtliche Messe in der Basilika Maria Plain. Zahlreiche Gäste aus dem Roten Kreuz, aus Politik, Wirtschaft und anderen Salzburger Einsatzorganisationen folgten der Einladung.

Landesverbandsmesse 2019

Der Einzug der Fahnenabordnungen unter dem Kommando des Straßwalchener Ehrenkommandanten Herbert Barth bildete den feierlichen Auftakt der Jubiläumsmesse.
Ehren-Landesrettungskommandant Gerhard Huber, der die LV-Messe vor 20 Jahren ins Leben gerufen hat, dankte dem Landeskuraten Ernst Pöttler und den Lungauer Rotkreuzsängern für die würdige Gestaltung und Umrahmung der bisherigen Messen.
„Für das große Engagement, die Hingabe und nicht zuletzt das Voranstellen des Wohles von hilfsbedürftigen Menschen gebührt unser aller Dank und Hochachtung. Die hauptberuflichen und ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vom Roten Kreuz Salzburg leisten dabei Jahr für Jahr Großartiges für uns als Gesellschaft“, so Landeshauptmann Wilfried Haslauer im Zuge der Landesverbandsmesse.
Rotkreuz-Präsident Dr. Werner Aufmesser hob vor allem den Wert der Freiwilligkeit hervor: „Als Rotes Kreuz sind wir da um zu helfen. Wir setzen uns für Menschen in Not ein. Erst durch die Unterstützung von Freiwilligen durch die Kraft dieser Gemeinschaft  konnten und können wir viele Ereignisse meistern. Die jährliche Messe des Landesverbandes in Maria Plain, die heuer zum 20. Mal stattfindet, ist ein schöner Anlass sich zu besinnen und Kraft zu schöpfen für unsere vielfältigen Aufgaben“. Und fährt weiter fort: „Auf mich ist der Funke des Roten Kreuzes und des Helfens vor 45 Jahren übergesprungen und er brennt nach wie vor lichterloh. Es sei vielen Menschen vergönnt, so viele Jahre in einer Gemeinschaft wie dem Roten Kreuz aufgenommen zu werden und anderen zu helfen“.

socialshareprivacy info icon