07.09.2010 11:03

Salzburger Rotkreuz-Helfer zurück aus Pakistan

Der vom Salzburger Roten Kreuz entsandte Katastrophenmanager und Chef des Stabes des Landesrettungskommandos Herbert Wieser und seine unterstützende Begleitung, Tanja Reitmeier, konnten den Einsatzauftrag des Roten Kreuzes Salzburg in Pakistan erfolgreich umsetzen und beenden.

Salzburger Rotkreuz-Helfer zurück aus Pakistan

Das Rote Kreuz Salzburg konnte unter Mithilfe des Generalsekretariates des Österreichischen Roten Kreuzes sowie des Pakistanischen Roten Halbmonds im Bezirk Mardan (nördlich von Islamabad), welcher von der Flutkatastrophe besonders in Mitleidenschaft gezogen wurde, Hilfsgüter an die zutiefst notleidende Bevölkerung direkt vor Ort verteilen.


Es wurde in der Stadt Kurvi eine Registrierungs- und Ausgabestelle errichtet und so konnten 1.500 Familien (ca. 7.500 Menschen) mit Hilfsgütern wie Zelte, Decken, Wasserkanister, Küchen-Sets sowie Hygiene-Sets versorgt werden.

Die von der Salzburger Landesregierung zur Verfügung gestellten Hilfsgüter konnten so auf direktem Wege durch das Salzburger Rote Kreuz vor Ort an die Bevölkerung und den Roten Halbmond übergeben werden.

Dadurch leistete das Salzburger Rote Kreuz einen wesentlichen Beitrag zur internationalen Katastrophenhilfe für die Flutopfer in Pakistan.

 

Die Salzburger Hilfe wurde von den Betroffenen mit enormer Herzlichkeit und Dankbarkeit angenommen.

 

Bilder vom Einsatz von Herbert Wieser und Tanja Reitmeier finden Sie in unserer Bildergalerie.

 

Aufgrund des enormen Katastrophenausmaßes vor Ort ersucht das Rote Kreuz weiterhin um Ihre Spende:

PSK: 2.345.000, BLZ 60.000
Kennwort: Überflutungen Asien
Online spenden unter: spende.roteskreuz.at

Spenden SMS 0664 660 0020

socialshareprivacy info icon