27.09.2018 11:34

Sommerzeit im Seniorenwohnhaus Elisabeth

Sommerzeit im Seniorenwohnhaus Elisabeth

Ein heißer Sommer geht zu Ende und mit ihm viele schöne Erlebnisse in und um den Garten im Seniorenwohnhaus Elisabeth.  Schon im April begann das Gartenjahr  mit der Teilnahme am Blumenschmuckwettbewerb der Salzburger Gärtner. Die beiden Terrassen des Hauses wurden mit zahlreichen Blumenkästen versehen, in denen  rote und weiße Pelargonien herrlich blühten. Frau Juliane Brandstätter, Bewohnerin des Hauses kümmerte sich mit viel Liebe und „grünem Daumen“ um die Pflege der Blumen.

Den Eingangsbereich vor dem Haus zieren  bepflanzte Holzpaletten und etliche Pflanztöpfe in denen Blumen aber auch Tomaten und Paprika herrlich gediehen. Den ganzen Sommer über wurden diese den Bewohnerinnen und Bewohnern mit Genuss verzehrt. Im Garten an der Südseite waren die beiden Gemüsebeete eine Augenweide und bescherten eine reiche Ernte von Salat bis hin zu den Küchenkräutern.

Auch über ein reiches Apfeljahr freuten sich die Elsbethner – die Äste des kleinen Apfelbaums bogen sich nur so unter den vielen Früchten. Bei der Ernte und der Verarbeitung halfen alle mit: unter dem Motto „Unser Apfelstrudel vom Baum bis auf den Teller„  waren die Bewohnerinnen und Bewohner beim Pflücken, Schneiden und Strudelteig ausziehen dabei – und natürlich auch beim gemeinsamen Verkosten des Apfelstrudels, der super geschmeckt hat.  

Weil die Apfelernte so reichlich ausfiel, hat der Hausmeister Herr Reiter Johann eine gute Idee  - die restlichen Äpfeln werden in Kürze  vor dem Haus zu einen süßen Apfelsaft gepresst und  zur Verkostung an die Bewohnerinnen und Bewohner, die Belegschaft und Besucher ausgeteilt.

socialshareprivacy info icon