Marktplatz der Projekte

 

Auf unserem Marktplatz der Projekte wollen wir Initiativen die Möglichkeiten bieten, sich entsprechend vorzustellen und mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Symposiums in Austausch zu treten.



Auswahlkriterien für Projekte, die sich am Marktplatz präsentieren sind:

  • konkrete Initiativen zur Förderung der Freiwilligkeit im Roten Kreuz
  • Projekte im Kontext des Freiwilligenmanagements
  • Ideen und Initiativen zu den Symposiumsthemen "Digitalisierung, Kommunikation und Trends"

 


Aus organisatorischer Perspektive stehen Ihnen dafür direkt in den Räumlichkeiten des Freiwilligensymposiums je ein kleiner Tisch und ein Flipchart bzw. eine Pinnwand (je nach Präferenz) zur Verfügung. Die Marktstandsessions finden immer in den (großzügig bemessenen) Pausen statt und als Marktstandbetreuer/in werden Sie ersucht, zu diesen Zeiten jeweils bei Ihrem Marktstand als Auskunftsperson zur Verfügung zu stehen.



Der Marktplatz bietet Raum für max. 10 Marktstände bzw. Initiativen, dh. bei höherer Anzahl an Projektmeldungen wird eine Auswahl getroffen, die dem Ansatz nach "möglichst großer Vielfalt an Projekten" folgen wird.



Wir ersuchen um entsprechende Anmeldung Ihres Projektes unter symposium2018(at)roteskreuz-tirol.at

Ihre entsprechenden Aufwendungen für Anreise und Aufenthalt werden vom Veranstalter übernommen (für eine Person pro Projekt gegen Nachweis der Kosten, Rechnungen erforderlich), ebenso werden unmittelbar mit der Präsentation in Zusammenhang stehende Kosten ersetzt (bitte um Bekanntgabe der entsprechenden Kostenarten vorab, da diese nur nach vorheriger Genehmigung übernommen werden können).

socialshareprivacy info icon