07.05.2019 12:48

Das Rote Kreuz trauert um Franz Hoffmann

Das schönste Denkmal, das ein Mensch bekommen kann, steht in den Herzen seiner Mitmenschen. Albert Schweitzer

Trauerschleife für den Verstorbenen Franz Hoffmann.

Das Österreichische Rote Kreuz, Landesverband Kärnten, gibt in tiefer Betroffenheit bekannt, dass unser
Ortsstellenleiter der Ortsstelle Radenthein, Abteilungskommandant

FRANZ HOFFMANN

am 6. Mai überraschend verstorben ist.

Franz Hoffmann war seit 15. Jänner 1996 ehrenamtlicher Rettungssanitäter an der Ortsstelle Radenthein. Danach wurde er Einsatzfahrer und Notfallsanitäter und war ab 1999 für eine
Wahlperiode Bezirksstellenleiter-Stellvertreter an der Bezirksstelle Spittal/Drau.
Von April 2012 bis heute war er schließlich als Ortsstellenleiter der Ortsstelle Radenthein aktiv.


Für seine langjährige wertvolle Mitarbeit wurde er 2014 als Freiwilliger des Jahres der Bezirksstelle Spittal/Drau ausgezeichnet.

Mit Franz verlieren wir einen immens engagierten Mitarbeiter, der sich viele Jahre freiwillig im Roten
Kreuz eingebracht hat. Ein besonderes Anliegen war ihm immer die Förderung der Jugend im Roten
Kreuz. So war er verlässlich zur Stelle, wenn für die Erste Hilfe Bewerbe der Jugendlichen Bewerter
oder Betreuer gesucht wurden. Die Ortsstelle Radenthein führte er äußerst erfolgreich.
Das Rote Kreuz ist in Radenthein fest mit dem Namen Franz Hoffmann verbunden.

Franz war mit seiner freundlichen und aufmerksamen Art ein Vorbild für uns alle beim Roten Kreuz.
Wir sind sehr froh, dass wir ihn kennenlernen durften.


Franz, deine Anwesenheit wird uns fehlen,
wir werden dir stets ein ehrendes Andenken bewahren.

 

Dr. Peter Ambrozy | Präsident

Dr. Franz Josef Leitner, MAS. | Bezirksstellenleiter Spittal/Drau

socialshareprivacy info icon