09.06.2018 18:11

Medizinischer Notfall in der Bärenschützklamm forderte die Einsatzkräfte

Mixnitz, (Bruck/Mürzzuschlag, Stmk.) Am 09.06.2018 um 14:20 Uhr wurde das Rote Kreuz Bruck-Mürzzuschlag zu einem medizinischen Notfall in die Bärenschützklamm alarmiert.

Medizinischer Notfall in der Bärenschützklamm forderte die Einsatzkräfte
FOTO(s): Rotes Kreuz Bruck-Mürzzuschlag, M. Saurer

 

Aus bisher unbekannter Ursache erlitt ein 28-jähriger Wanderer in der Bärenschützklamm in Mixnitz einen medizinischen Notfall.

Am Einsatzort eingetroffen wurde gemeinsam mit dem Roten Kreuz Bruck-Mürzzuschlag und den anwesenden Einsatzkräften der Bergrettung beschlossen, dass sich der Notarzt für eine Erstversorgung des Patienten, zu Fuß in die Klamm aufmacht.
Die anwesenden Bergrettungen führten für das Notarztteam die Absicherung durch und halfen beim Transport des Equipments.

Beim Patienten angekommen, führte der Notarzt des LKH-Hochsteiermark, Standort Bruck an der Mur umgehend erste notärztliche Maßnahmen beim Patienten durch.

Da der Einsatzort an einer exponierten Lage war, wurde der Notarzthubschrauber Christophorus 12 angefordert.
Dieser führte eine Taubergung, des Patienten aus der Bärenschützklamm durch. Anschließend wurde der 28-jährige vom Notarzt des Christophorus 12 weiterversorgt und in das LKH-Graz zur weiteren Behandlung transportiert.

Das Rote Kreuz Bruck-Mürzzuschlag war mit insgesamt 3 Einsatzfahrzeugen, 5 Rettungssanitätern und einem Notarzt vor Ort im Einsatz.
An diesem Einsatz waren weitere Einsatzkräfte wie die Freiwillige Feuerwehren Mixnitz, Pernegg, Bergrettung Kapfenberg, Bruck an der Mur, Mixnitz und Graz beteiligt. Ebenfalls im Einsatz stand die Polizei und der Notarzthubschrauber Christophorus 12

 

socialshareprivacy info icon