07.01.2019 14:17

Sieben Grundsätze als Fundament des Roten Kreuzes

„Alles was wir tun, machen wir um der Sache willen, nicht aus Eigennutz. Immer mit unseren sieben Grundsätzen vor Augen.“ So lautet das Leitbild der Rotkreuz-Grundsätze, welches die tägliche Arbeit im Roten Kreuz stützt und einzigartig macht.

Sieben Grundsätze als Fundament des Roten Kreuzes
©Rotes Kreuz / Werner Luttenberger

Die Rotkreuz- und Rothalbmondbewegung definierte 1965 bei der XX. internationalen Rotkreuz-Konferenz in Wien die sieben Rotkreuz-Grundsätze, welche die Grundpfeiler jeglicher Tätigkeiten im Roten Kreuz darstellen.

 

Diese Grundsätze sind jedoch nicht nur Wörter auf einem Stück Papier, sondern gelten als Fundament der Organisation und somit als von allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gelebte Werte, Richtlinien für einen wertschätzenden Umgang miteinander und die Mission hinter allen Leistungsbereichen des Roten Kreuzes.

 

Folgende sieben Grundsätze stellen die Grundpfeiler des Roten Kreuzes dar:

1. MENSCHLICHKEIT - Der Mensch ist immer und überall Mitmensch

2. UNPARTEILICHKEIT - Hilfe in der Not kennt keine Unterschiede

3. NEUTRALITÄT - Humanitäre Initiative braucht das Vertrauen aller

4. UNABHÄNGIGKEIT - Selbstbestimmung wahrt unsere Grundsätze

5. FREIWILLIGKEIT - Echte Hilfe braucht keinen Eigennutz

6. EINHEIT - In jedem Land einzig und für alle offen

7. UNIVERSALITÄT - Die humanitäre Pflicht ist weltumfassend

 

Damit man diese Grundsätze auch leben kann, ist es wichtig, sich mit den einzelnen Grundsätzen auseinanderzusetzen und deren Wertigkeit zu verstehen. Aus diesem Grund wurde im Jahr 2017 der Grundsätze-Workshop an der Bezirksstelle Graz-Stadt eingeführt. Wer beim Roten Kreuz zu arbeiten beginnt – ob freiwillig oder hauptberuflich – soll den Workshop besuchen. „Denn nur wenn wir uns in die Rolle unserer Mitmenschen in speziellen Situationen hineinversetzen können und ein Gespür dafür bekommen, können wir die Werte in unserer Rotkreuz-Tätigkeit leben und dementsprechend auch an unsere Mitmenschen weitergeben“, so Barbara Horvatits-Ebner, eine der Vortragenden des Grundsätze-Workshops an der Bezirksstelle Graz-Stadt.

 

Beim Grundsätze-Workshop wird deshalb auf die Vermittlung und Festigung der zentralen Werte und persönlichen Kompetenzen gesetzt. In verschiedenen interaktiven Übungen und Rollenspielen werden Empathie, Resilienz, Kommunikation, aktives Zuhören oder Vorurteilslosigkeit in verschiedenen Szenarien hinterfragt und reflektiert.

 

Das Ziel des Workshops ist es also, sich in seine Mitmenschen hineinzuversetzen und zu erleben, dass die Grundsätze nicht nur Worte sind, sondern die fundamentale Basis für unser tägliches Leben und Handeln darstellen.

 

Dich begeistern die Grundsätze des Roten Kreuzes und du möchtest dich ebenfalls freiwillig engagierten? Dann melde dich bei unserer Freiwilligenkoordinatorin Margit Helm per Mail oder telefonisch unter 050 1445 16950!

socialshareprivacy info icon