SOZIALBEGLEITUNG

©ÖRK / LV Steiermark

Die Aufgaben in der Sozialbegleitung

Du möchtest gerne Menschen in sozialen Notlagen unterstützen?

Dann bist du in der Sozialbegleitung genau richtig, denn das ist unsere Zielsetzung.

Die Sozialbegleitung ist eine mittelfristige (max. sechs Monate) und persönliche Unterstützung von Menschen in schwierigen sozialen Lagen und Notsituationen. Zielsetzung ist dabei, die Selbsthilfefähigkeit dieser Personen zu stärken und „Hilfe zur Selbsthilfe“ anzubieten.

Die Freiwilligkeit im Roten Kreuz

Du unterstützt die verantwortlichen Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter beim Umsetzen der mit den Klientinnen und Klienten vereinbarten Ziele. Du wirst bei deinen Tätigkeit begleitet: einerseits durch Ausbildungen, die du im Laufe deines Engagements absolvierst und andererseits durch erfahrene Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter, die dir zur Seite stehen. Du bist Teil eines Teams, mit dem du dich laufend austauschen und Herausforderungen besprechen kannst.

Der Einsatzort in der Sozialbegleitung

Die Tätigkeit der Sozialbegleitung wird hauptsächlich am Standort Merangasse durchgeführt.

Der zeitliche Aufwand in der Sozialbegleitung

Um in der Sozialbegleitung mitzuarbeiten, ist ein Einsatz pro Woche für ca. zwei Stunden sowie die Teilnahme an regelmäßig stattfindenden Teamsitzungen Voraussetzung. Außerdem musst du die vorgeschriebenen Aus- und Fortbildungen absolvieren.

Die Mitarbeit in der Sozialbegleitung

Du möchtest in der Sozialbegleitung mithelfen?
Oder möchtest du einfach noch etwas mehr Information bekommen?

Dann melde dich gerne bei unserer Freiwilligenkoordinatorin Margit Helm!

Sie steht telefonisch, per Mail und nach Terminvereinbarung auch in einem persönlichen Gespräch für alle Fragen rund um das freiwillige Engagement zur Verfügung.

socialshareprivacy info icon