27.08.2016 23:59

Enns: Rekordverdächtiges Straßenfest

Traditionell am letzten Samstag im August lud die Belegschaft des Roten Kreuzes Enns zu ihrem diesjährigen Straßenfest. Diesmal an einem ungewöhnlichen Ort: der Ennser Feuerwehrzentrale.

Enns: Rekordverdächtiges Straßenfest
Festgelände bei der FF-Enns
Eröffnung mit Bgm. Karlinger und FF Kommandant Alfred Stummer
Segnung des neuen RK Fahrzeuges mit Pater Martin
... und auch für die Sicherheit war gesorgt

Aufgrund der anstehenden Umbauarbeiten an der Ortsstelle musste ein Ersatzquartier für das Fest gefunden werden und die Ennser Florianijünger standen prompt zur Seite.

Besonders viele Ennserinnen und Ennser waren heuer der Einladung gefolgt und so war das im Vergleich sogar größere Festgelände bis auf den letzten Platz gefüllt.

Ortsstellenleiter Bürgermeister Karlinger lobte in seiner Eröffnungsansprache das tolle freiwillige Engagement der Mitarbeiter. Gemeinsam mit Organisator Wolfgang Bindreiter und seinem Team überreichte er als Dank für die unbürokratische Hilfe und die nicht mindere Unterstützung beim Fest eine „offizielle RK Grill-Uniform“ an FF Kommandant Alfred Stummer, welcher prompt am Griller einsprang.

Im Zuge der Eröffnung konnte auch ein neues Rettungsfahrzeug durch Stadtpfarrer Pater Martin Bichler gesegnet und so offiziell seiner Funktion übergeben werden. 

Sonst ist schnell zusammengefasst: Die Kinder hatten wieder ihren Spaß mit Hüpfburg und Spielen der Kinderfreunde, für die musikalische Unterhaltung sorgte DJ Tom Toro und die fleißigen Rot-Kreuz Mitarbeiter kamen den ganzen Abend nicht aus dem Laufschritt „von Tisch zu Tisch“ heraus.

Die Ortsstelle dankt der Feuerwehr für die sensationelle Unterstützung und allen treuen und neuen Gästen für den Besuch.

News zum Straßenfest auch bei tips.at und meinbezirk.at

 

 

socialshareprivacy info icon