03.12.2011 23:00

Rotes Kreuz beim Skiopening in Schladming im Einsatz

Schladming/Planai (Stmk.). Nach den erfolgreichen Skiopening-Konzerten der letzten Jahre gastierte am 03.12.2011 „Thirty Seconds to Mars“, "Natalia Kills" und "Marlon Roudette" im neuen WM-Park Planai/Schladming.

Rotes Kreuz beim Skiopening in Schladming im Einsatz
Fotos: ÖRK Liezen

Und auch das Rote Kreuz aus dem Bezirk Liezen war mit 45 MitarbeiterInnen (darunter auch mehrere Notarztteams) dabei.

Fix postierte Rettungsfahrzeuge und weitere mobile Teams, welche permanent durch die mehr als 8.000 Besucher patrouillierten, standen als direkte Anlaufstellen für eventuell Verletzte zur Verfügung.

 

Weiters kam neben einer großzügig vorbereiteten Sanitätshilfsstelle auch das Kriseninterventionsteam des Roten Kreuzes Liezen zum Einsatz.

 

Als Kommunikationszentrum der Einsatzkräfte dienten die Räume des "Planet-Planai", in denen eine eigene mobile Leitstelle für diese Veranstaltung eingerichtet wurde. Dem zusätzlichen Arbeitsaufwand für die Rotkreuz-Rettungsleitsstelle Liezen konnte dadurch entgegen gewirkt werden.

 

Kleinere Verletzungen und einzelne Unterkühlungen, sowie vor allem Kollapsgeschehen, standen bis zum Ende des Konzertes im Vordergrund der Versorgungen.

 

Durch großer Disziplin und toller Stimmung sorgten die Fans aber für einen einsatzmäßig reibungslosen und ruhigen Verlauf dieses Events.

 

Zudem waren alle Ortsstellen des Bezirks Liezen an diesem Abend verstärkt besetzt, um so die Versorgung der Bevölkerung in gewohnter Weise zu gewährleisten und um auf den starken Reiseverkehr vorbereitet zu sein.

socialshareprivacy info icon