13.05.2017 23:02

Bezirksversammlung 2017

Im Rahmen der heurigen Bezirksversammlung im Gasthof Allmer in Weiz wurden neben der Präsentation der Leistungen des vergangenen Jahres sowie des positiven Finanzberichtes auch langjährige Mitarbeiter und Gönner des Roten Kreuzes ausgezeichnet und geehrt.

Bezirksversammlung 2017

Der im Vorjahr neugewählte Bezirksstellenleiter Mirko A. Franschitz, MAS konnte zur heurigen Bezirksversammlung neben Abordnungen der acht Ortsstellen des Bezirkes zahlreiche Ehrengäste zur Bezirksversammlung begrüßen, darunter NAbg. Dr. Klaus Feichtinger, LAbg. Bgm. Bernhard Ederer sowie KomR Dr. Jürgen Siegert, den Vizepräsidenten des Steirischen Roten Kreuzes, und Landesrettungskommandant Dr. Peter Hansak.

In seinem Bericht unterstrich Franschitz, dass Freiwillige, Hauptberufliche und Zivildienstleistende im Roten Kreuz 2016 einen im wahrsten Sinn des Wortes unbezahlbaren Dienst für die Allgemeinheit erbracht haben. Dabei sei die humanitäre Verpflichtung, der man sich als Mitarbeiter im Roten Kreuz stelle, oberster Leitgedanke aller Tätigkeiten. Besonders betonte er die Erfolge in der Jugendarbeit, legt doch das Rote Kreuz in den acht Ortsstellen des Bezirkes Weiz größten Wert auf die Ausbildung und schrittweise Heranführung des Nachwuchses.

Bezirksgeschäftsführer Erwin Hütter berichtet, dass 2016 die wirtschaftliche Aufwärtsentwicklung der Bezirksstelle der letzten beiden Jahre erfreulicherweise fortgeführt werden konnte.

Die eindrucksvolle Bilanz der überwiegend freiwillig erbrachten Leistungen im abgelaufenen Jahr wurde von Bezirksrettungskommandant Uwe Fladerer präsentiert. So wurden 2016 bei 42.040 Einsätzen von den SanitäterInnen der acht Rotkreuz-Ortsstellen im Bezirk mehr als 1,2 Mio. Kilometer zurückgelegt. Von den 912 ehrenamtlichen MitarbeiterInnen wurden im Rettungsdienst, im Blutspendewesen, in der Ausbildung und Jugendarbeit, im Sozialdienst sowie bei der TEAM ÖSTERREICH-Tafel fast 150.000 Stunden freiwillig geleistet.

Verdienstvolle MitarbeiterInnen des Roten Kreuzes wurden abschließend für ihre Leistungen mit Auszeichnungen des Landes Steiermark und des Steirischen Roten Kreuzes gewürdigt. So erhielten Bezirksfinanzreferent Hubert Reitbauer, langjähriger Ortsstellenleiter in Birkfeld, und Peter Mayerhofer, langjähriger Blutspenden-Sachbearbeiter in Gleisdorf, den selten verliehenen Rotkreuz-Kristall überreicht.

socialshareprivacy info icon