26.03.2018 09:47

RK Gleisdorf: Erfolgsbilanz 2017

Eindrucksvolle Tätigkeitsberichte bei der Ortsversammlung

RK Gleisdorf: Erfolgsbilanz 2017

Ein junges und engagiertes Team, beeindruckende Leistungen der MitarbeiterInnen in den unterschiedlichen Teilbereichen der Rotkreuz-Tätigkeit und Lob und Anerkennung von den politischen Vertretern und den befreundeten Einsatzorganisationen: Das war die diesjährige Ortsversammlung der Rotkreuz-Ortsstelle Gleisdorf im Gasthaus Schwab in Urscha.

Die Jahresbilanz von Ortsstellenleiter DI Mario Keusch und seinem Team ist eindrucksvoll. So wurden von den vier Rettungsfahrzeugen bzw. dem einen BKTW bei 11.463 Einsätzen im Jahr 2017 über 370.700 Kilometer zurückgelegt, 144 MitarbeiterInnen waren rund um die Uhr zur Stelle, um Hilfe zu leisten, dabei haben sie beinahe 37.900 Stunden ehrenamtlich für die Bevölkerung im Ausfahrtsgebiet geleistet.

Beeindruckend war auch die große Anzahl an RK-Jugendlichen und der Bericht über ihre Erfolge, so gab es Zwischenapplaus der Ehrengäste für die herausragenden Leistungen bei Erste-Hilfe-Bewerben im Bezirk und im Land. Auch die Zahl der BlutspenderInnen im Ausfahrtsgebiet der Ortsstelle Gleisdorf war 2017 so hoch wie seit zehn Jahren nicht mehr.

Ortsstellenleiter DI Mario Keusch unterstrich in seiner Bilanz den Wert der Gemeinschaft unter den MitarbeiterInnen der Ortsstelle als Motor für die bemerkenswerten Leistungen in den einzelnen Aufgabenbereichen. Gerade in unserer Region habe das Ehrenamt noch immer einen hohen Stellenwert. Diesen gelte es zu erhalten, denn die bisher freiwillig erbrachten Leistungen der Einsatzorganisationen wären durch die öffentliche Hand unmöglich zu finanzieren.

Die Erfolge im abgelaufenen Jahr wurden abschließend auch in den Grußworten der Ehrengäste – unter ihnen die Bürgermeister NAbg. Christoph Stark, Ing. Werner Höfler und Herbert Mießl, ABI Ing. Josef Plank stellvertretend für die drei Gleisdorfer Feuerwehren sowie für den Feuerwehrabschnitt Gleisdorf und von Rotkreuz-Bezirksstellenleiter Mirko A. Franschitz, MAS gewürdigt sowie mit Beförderungen und Auszeichnungen belohnt.

socialshareprivacy info icon