Titel-Entwicklungszusammenarbeit

Kontinuum der Hilfe

Grundsätzlich lassen sich die Tätigkeitsfelder des Bereichs Internationale Hilfe in humanitäre Hilfe (Katastrophenmanagement und Rehabilitation) und Entwicklungszusammenarbeit unterscheiden. Nachdem lokale und internationale Katastrophenhelfer die größte Not in der Bevölkerung gelindert haben, leisten wir Hilfe zur Selbsthilfe. Die langfristigen Programme verfolgen einen integrierten Ansatz: Die Programmplanungen sind mit den Strategien der betreffenden lokalen Rotkreuz- oder Rothalbmondgesellschaft abgestimmt. Und die Projekte werden partizipativ geplant, damit möglichst viele Bedürfnisse der Zielgruppen miteinbezogen sind.

santner schild kl 27f245f1f6
"Das Mitleid muss raus aus unserem Kopf und die Verantwortung hinein", sagt Max Santner, Leiter der Internationalen Hilfe im ÖRK.

Thematische und regionale Fokussierung

Die Konzentration auf Themen und Regionen trägt dazu bei, die im ÖRK vorhandene Expertise gezielt einzusetzen und Programme und Projekte zu professionalisieren. Programmatische Schwerpunkte sind Wasser und Gesundheit, sie sind in der Umsetzung der Projekte eng miteinander verbunden. Von der Trinkwasserversorgung in der Ktastrophenhilfe bis zum langfristigen Engagement im Bereich Wasser und Siedlungshygiene. Als Querschnittsmaterien fließen Katastrophenvorsorge und Klimawandel, Kapazitätenaufbau und Gender in unsere Arbeit ein. Die Finanzierung erfolgt durch institutionelle staatliche und private Geldgeber, mhumanitär-mediale Plattformen (z.B. Nachbar in Not), Unternehmenskooperationen, Hilfskonten und die Unterstützung durch die ÖRK-Landesverbände.

News aus der Entwicklungszusammenarbeit

Effektive Hilfe für Menschen auf der Flucht

Effektive Hilfe für Menschen auf der Flucht

Zwei Delegierte des österreichischen Roten Kreuzes helfen in Griechenland und Bosnien, Flüchtlinge mit Geldleistungen zu unterstützen. Eine Aufgabe, die nicht immer leicht ist.

11.03.20 14:33
Internationale Hilfe: Bericht aus erster Hand

Internationale Hilfe: Bericht aus erster Hand

Im Gespräch mit Lisa Taschler, die seit acht Jahren für das Rote Kreuz in Internationalen Einsätzen auf der ganze Welt ist. Momentan arbeitet sie im Libanon.

06.03.20 11:13
Migrationsarbeit: Wo stehen wir?

Migrationsarbeit: Wo stehen wir?

Migration, Flucht und Vertreibung gehen uns alle an: Das Rote Kreuz und seine globale Migrationsstrategie.

29.01.20 09:21
Treffer 1 bis 3 von 363
<< Erste < Vorherige 1-3 4-6 7-9 10-12 13-15 16-18 19-21 Nächste > Letzte >>
socialshareprivacy info icon