Mitarbeit beim Österreichischen Jugendrotkreuz

Collage
jrk logo

Wenn Sie bei nationalen und internationalen Projekten mitarbeiten wollen, wenden Sie sich bitte an die jeweilige Landesleitung. Jugendliche wenden sich bitte direkt an den zuständigen Jugendrotkreuz-Referenten ihrer Schule und/oder die Landesleitung!

Außerdem können Schüler und Jugendliche Mitglieder in außerschulischen Jugendrotkreuz-Gruppen werden. Im Gegensatz zu der von schulischen Institutionen organisierten Tätigkeit arbeiten die außerschulischen Jugendrotkreuz-Gruppen in reiner Selbstorganisation. In ihrer Freizeit beschäftigen sie sich sowohl mit Erster-Hilfe-Ausbildung als auch mit karitativen und sozialen Projekten; daneben kommt allerdings auch Gemeinschaftsveranstaltungen eine große Bedeutung zu; Museumsbesuche, Sporteln und Ferienlager sorgen hier für Abwechslung.

Außerschulische JRK-Gruppen unterteilen sich in verschiedene Altersstufen:

  • Kindergruppe 3. bis 4. Schulstufe
  • Jugendgruppe 5. bis 8. Schulstufe
  • Aktivgruppe ab der 9. Schulstufe (bis zum vollendeten 25. Lebensjahr)

 

Aufgaben

  • Erarbeitung und Umsetzung von Jahresprogrammen
  • Gestaltung von Gruppenstunden
  • Planung und Organisation von Veranstaltungen
  • Gewinnung von Mitgliedern für die Jugendgruppe
  • Vertretung der JRK-Gruppe auf Ortsebene

Ausbildung

  • JugendgruppenleiterInnenausbildung (4–6 Tage, geblockt oder in Modulen möglich)
  • Erste-Hilfe-Kurs

Voraussetzungen

  • Mindestalter 16 Jahre
  • Unbescholtenheit
  • Verständnis für Probleme und Anliegen der Jugend
  • junge Menschen motivieren können
  • gute rhetorische Fähigkeiten, in der Sprache der Jugend sprechen können
  • sich gegenüber Jugendlichen Respekt verschaffen können

Persönliche Vorteile

  • sinnvolle Freizeitgestaltung
  • perfekte Ausbildung
  • Erweiterung der sozialen Kompetenz
  • Gemeinschaft erleben
  • Anerkennung und Wertschätzung
  • Aus- und Weiterbildungsmöglichkeit
socialshareprivacy info icon