Katastrophenhilfe

 

Erdbeben in Algerien oder dem Iran, Tsunami in Asien, Krieg in Afghanistan und im Irak, Jahrhunderthochwasser in Österreich, Trinkwassermangel von Mosambik bis Polen, Hunger in Bulgarien und im ehemaligen Jugoslawien. Das Österreichische Rote Kreuz verfügt über einen Katastrophenhilfsdienst, der für Einsätze im In- und Ausland jederzeit abrufbereit ist.

Spezialisten für viele verschiedene Tätigkeitsbereiche sind in der Katastrophenhilfe tätig: Logistiker, Funker, Manager, Hundeführer, Fahrer, Feldköche, Wasseraufbereiter oder Techniker.

 

Ich will mitarbeiten!


Eine freiwillige Mitarbeit ist u. a. in folgenden Bereichen möglich

  • Suchhundestaffel
  • ABC-Personen-Dekontamination
  • mobile Feldküche
  • Krisenintervention
  • Wasseraufbereitung (Ausbildung derzeit nicht möglich)
  • Organisation und Durchführung von Hilfstransporten   
  • Kurzwellenfunk
  • Wartung und Lagerhaltung der Gerätschaften und Materialien

Die Betätigungsmöglichkeiten variieren in den einzelnen Bezirken.

Persönliche Vorteile

  • sinnvolle Freizeitgestaltung
  • Erweiterung der sozialen Kompetenz
  • Gemeinschaft erleben
  • Anerkennung und Wertschätzung
  • Aus- und Weiterbildungsmöglichkeit
socialshareprivacy info icon