03.11.2007 11:26

Sturm "Noel": Rotkreuz-Hilfe angelaufen

470.000 Euro zur Soforthilfe und für den Wiederaufbau benötigt

Karibik (Rotes Kreuz) - Der tropische Sturm "Noel" hat in der
Dominikanischen Republik und in Haiti massive Spuren hinterlassen: In
der Dominikanischen Republik mussten ca. 20.000 Menschen evakuiert
werden, 3000 Häuser sind beschädigt. Die Elektrizitätsversorgung im
Land ist zusammengebrochen und laut Berichten sind bis zu 95 % der
Ernte in den Provinzen Azua und Peravia beschädigt.

In Haiti sind nach dem Durchzug des Sturms 4.500 Menschen in
Notunterkünften untergekommen, insgesamt wurden 268 Häuser beschädigt
und 100 gänzlich zerstört.

Die betroffenen Menschen in der Dominikanischen Republik und in Haiti
brauchen vor allem Lebensmittel, Kochgeschirr, Hygienematerial,
Mosquitonetze, Plastikplanen und Trinkwasser.

Das Rote Kreuz ersucht um Unterstützung - insgesamt werden zur
Soforthilfe 470.000 Euro benötigt. Damit können u.a. 15.000 Personen
(10.000 in der Dominikanischen Republik und 5.000 in Haiti) für 6
Monate mit den dringend benötigten Hilfsgütern versorgt werden.
Priorität hat die Versorgung der Menschen in den Notunterkünften und
in den betroffenen Gemeinden mit Trinkwasser und medizinischer Hilfe.

Das Österreichische Rote Kreuz bittet dringend um finanzielle
Unterstützung:
PSK 2.345.000; BLZ 60.000; Kennwort: Katastrophenhilfe
Online: spende.roteskreuz.at

Rückfragehinweis:


ÖRK-Pressestelle
Mag. Bernhard Jany
Tel: 01/58 900-151
Mobil: 0664/264 76 02
mailto:bernhard.jany(at)roteskreuz.at
www.roteskreuz.at
socialshareprivacy info icon