27.01.2014 13:54

Neues Buch: Qualitätsmanagement im prähospitalen Notfallwesen

Ein Fachbuch, das aus vielen Blickwinkeln Rahmenbedingungen und Herausforderungen für ein Qualitätsmanagement im Notfalldienst beleuchtet.

Neues Buch: Qualitätsmanagement im prähospitalen Notfallwesen

Die Sicherheit des Patienten ist das oberste Ziel jeder medizinischen Maßnahme. Die prähospitale Notfallversorgung steht oft am Beginn der Behandlung. Die Nofallmedizin unterliegt besonderen Herausforderungen. Sie ist eine spezielle medizinische Disziplin, zu deren Behandlungserfolg auch zusätzliche Faktoren beitragen. Der Zeitfaktor, logistische Anforderungen, die Bewältigung von Schnittstellen zur Leitstelle und zur Notaufnahme spielen wesentliche Rollen.

 

Qualitätsmanagement (QM) im prähospitalen Notfallwesen umfasst alle Partner, die in einem Notfalleinsatz zusammen arbeiten. Ziel ist die optimale Versorgung der Patienten. Deshalb vergleichen und beschreiben die Autoren für ihre Bestandsaufnahme die QM-Systeme in Leitstellen, in Rettungs- und Notarztsystemen, in der Aus- und Fortbildung, in Notaufnahmen und medizinisches QM.

 

Die Herausgeber Agnes Neumayr, Michael Baubin und Adolf Schinnerl sind selbst QM-Experten im Rettungsdienst. Sie versammeln eine Reihe von Autoren aus dem deutschsprachigen Raum, die als Experten im Rettungsdienst und in Gesundheitseinrichtungen ihr Fachwissen beisteuern. Dieses Buch folgt einem integrativen Ansatz: Repräsentanten aus dem deutschsprachigen und niederländischen Raum und aus allen im prähospitalen Notfallprozess beteiligten Organisationen – Leitstellen, Rettungsdienste und Notarztdienste – beteiligen sich mit Beiträgen.

 

Qualitätsmanagement im prähospitalen Notfallwesen wird in Österreich, Deutschland und der Schweiz seit Jahrzehnten gelebt. Die Vielzahl wissenschaftlicher und praxisrelevanter Ansätze macht es notwendig, den Ist-Stand zu bestimmen und zukünftige Zielvorgaben und Herausforderungen aufzuzeigen.

 

Die Perspektive der Patienten, die als einzige den gesamten Notfallprozess erleben, steht dabei im Mittelpunkt.

 

"Prähosptialer Notfalldienst ist ein Dienst an der Gesellschaft und beruht in großen Teilen auf Engagement und Motivation Freiwilliger", steht in der Einleitung. Das Buch möchte also über ein adäquates QM-System Anreize schaffen, "um die Motivation aufrecht zu erhalten, die Notfallmedizin weiter zu entwickeln" und die Weiterbildung von Notfallteams zu fördern. 

 

Das Buch richtet sich an Leitstellendisponenten, Notärzte, Rettungsdienstmitarbeiter, leitendes ärztliches Personal und medizinisches Personal in Notaufnahmen. Auch Studenten und Mitarbeiter in Public Health Einrichtungen finden wertwolle Anregungen für die Gestaltung ihres Arbeitsfeldes.

 

 

 

socialshareprivacy info icon