28.01.2014 14:22

Wissen macht Spaß!

In Wien und Niederösterreich helfen die Rotkreuz-Lernhäuser über schulische Hürden. Ein weiteres Ziel der Projekte: Jugendliche fit für das Berufsleben zu machen.

Wissen macht Spaß!

Das man in der Schule nicht immer mitkommt oder in Fach einfach so gar nicht versteht, kennen wahrscheinlich die meisten von uns. Um gerade Kindern und Jugendlichen zu helfen, deren Muttersprache nicht Deutsch ist oder die eine Lernschwäche haben, gibt es das Modell des Lernhauses. Ein neues hat soeben in St.Pölten eröffnet.
 
"Wissen macht Spaß" - unter diesem Motto wird im Lernhaus St. Pölten Kindern, die Unterstützung benötigen, sich aber keine Nachhilfe leisten können, Lernunterstützung geboten. Ins Leben gerufen wurde das Sozialprojekt vom Roten Kreuz und von Kurier Aid Austria (KAA). Insgesamt sind in Niederösterreich vier Standorte in Planung.
 
In der Otto-Glöckel-Straße in St. Pölten besteht damit seit Herbst 2013 nach Neunkirchen (in Betrieb seit Feb. 2013) bereits die zweite Einrichtung dieser Art.
Derzeit werden im Lernhaus in St. Pölten zehn Kinder drei Mal die Woche für je zwei Stunden beim Lernen unterstützt.

 

Das Angebot wird von Eltern und Kindern sehr gerne angenommen. Hauptzielgruppe sind sowohl Kinder mit mangelnden Deutschkenntnissen als auch mit schulischen Leistungsschwächen. Mit individueller Hilfestellung, etwa beim Erledigen der Hausaufgaben und gezielten Vorbereitungen auf Schularbeiten, werden die Kinder unterstützt.
 
Im März 2011 eröffnete das erste Lernhaus im 15. Wiener Bezirk seine Tore. Inzwischen hat sich das Lernhaus zu einem Erfolgsprojekt entwickelt. An den Nachmittagen werden bis zu 22 Volksschüler betreut, an den Abenden steht das Lernhaus Haupt- und Mittelschülern offen. Treue Unterstützung erhalten die Jugendlichen seit der Gründung 2011 von der Unternehmensberatung Accenture, deren Mitarbeiter sich freiwillig engagieren, um die jungen Leute fit für den Arbeitsmarkt zu machen. Über 100 Jugendliche wurden in den vergangenen drei Jahren gecoacht. 


Das Lernhaus ist keine Konkurrenz zur Schule, sondern ein zusätzliches Lernhilfeangebot, das sowohl Kinder aus Österreich als auch Kinder mit Migrationshintergrund mit maßgeschneiderter Unterstützung fördert.

 

Das schönste Erfolgserlebnis für alle Lernhäuser ist, dass die betreuten Kinder mit Freude und Begeisterung dabei sind und sich auch aktiver am Regelunterricht beteiligen. Die Lerngruppen sind "bunt gemischt", denn neben dem Schulstoff steht auch gelebte Integration und immer wieder auch kurze Ausflüge auf dem Programm. Wissen macht Spaß - ein Konzept mit Erfolg.

socialshareprivacy info icon