11.10.2017 15:51

Bauarbeiter brach während Arbeiten am Dach ein

Bruck an der Mur, (Bruck/Mürzzuschlag, Stmk.) Am 10.10.2017 um 14:25 Uhr wurde das Rote Kreuz Bruck-Mürzzuschlag zu einem Sturz aus großer Höhe auf einer Baustelle in Bruck/Mur alarmiert.

Bauarbeiter brach während Arbeiten am Dach ein
Foto(s): Rotes Kreuz Bruck-Mürzuschlag, S. Steiger

Aus bisher unbekannter Ursache brach ein 53-jähriger Bauarbeiter beim Arbeiten am Dach ein und stürzte ca. 3 Meter in die Tiefe.

Anwesende Kollegen des Arbeiters führten nach dem Absetzen des Notrufes bis zum Eintreffen des Roten Kreuz die Erste Hilfe Maßnahmen bei dem Verletzten durch.

Die alarmierten Einsatzkräfte des Roten Kreuz Bruck-Mürzzuschlag und der Notarzt des LKH-Hochsteiermark, Standort Bruck an der Mur führten umgehend nach dem Eintreffen am Einsatzort erste sanitätsdienstliche und Notärztliche Maßnahmen durch. Hierbei wurden Verletzungen am Kopf und an beiden Händen festgestellt.

Da sich der Einsatzort in einer großen Höhe befand, wurde die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Bruck an der Mur für die Rettung hinzugezogen. Diese wurde mittels Drehleiter durchgeführt.

Der 53-jährige wurde unter Notärztlicher Begleitung in stabilen Kreislaufverhältnissen mit dem Rettungstransportwagen in das LKH-Hochsteiermark, Standort Bruck an der Mur zur weiteren Behandlung transportiert.

Das Rote Kreuz Bruck-Mürzzuschlag war mit insgesamt 2 Einsatzfahrzeugen und 4 Rettungssanitätern und einem Notarzt vor Ort im Einsatz. Ebenfalls im Einsatz stand die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Bruck an der Mur.

socialshareprivacy info icon