03.11.2017 14:36

Verkehrsunfall forderte ein Menschenleben

Mürzzuschlag, (Bruck/Mürzzuschlag, Stmk.) Am Vormittag, den 03.11.2017 um 08:40 Uhr wurde das Rote Kreuz Bruck-Mürzzuschlag zwischen Mürzzuschlag und Kohlleben zu einem schweren Verkehrsunfall auf die B23 alarmiert.

Verkehrsunfall forderte ein Menschenleben
FOTO(s): Rotes Kreuz Bruck-Mürzzuschlag, H. Schwaiger

Aus bisher unbekannter Ursache kam es zwischen 2 Fahrzeugen auf der B 23 zu einem Frontalzusammenstoß. Beide Fahrzeuglenker wurden in den Fahrzeugen eingeklemmt und mussten von den Freiwilligen Feuerwehren, mit einem hydraulischen Rettungsgerät aus den Fahrzeugen befreit werden. 

Nach der Rettung wurden sie dem anwesenden Roten Kreuz Bruck-Mürzzuschlag zur weiteren Notärztlichen und sanitätsdienstlichen Erstversorgung übergeben.

Bei der notärztlichen Versorgung wurde festgestellt, dass sich ein Fahrzeuglenker Verletzungen unbestimmten Grades zugezogen hat. Trotz aller Bemühungen des Roten Kreuz Bruck-Mürzzuschlag und des Notarzt des LKH-Mürzzuschlag erlag der Verunfallte noch vor Ort an seinen Verletzungen.

Der zweite Fahrzeuglenker zog sich ebenfalls Verletzungen unbestimmten Grades zu. Dieser wurde mit dem Christophorus 3 zur weiteren Behandlung in das AKH-Wien transportiert.

Das Rote Kreuz Bruck-Mürzzuschlag war mit insgesamt 5 Einsatzfahrzeugen, 12 Rettungssanitätern und einem Notarzt vor Ort im Einsatz. Ebenfalls stand der Rettungshubschrauber Christophorus 3  vor Ort im Einsatz.

 

 

socialshareprivacy info icon