12.07.2018 09:29

Weitergehen um anzukommen!

Nach Abschluss ihres Freiwilligen Sozialjahres ist Martina Kropf nun hauptberufliche Rettungssanitäterin an der Bezirksstelle Graz-Stadt. Enthusiastisch erzählt sie, wie es dazu kam und wie sie sich ihre berufliche Zukunft vorstellt.

Weitergehen um anzukommen!
©Rotes Kreuz Graz / David Darmann

"Am Ende meines Freiwilligen Sozialjahres war mir klar, dass ich gerne weitermachen möchte!“

Das Freiwillige Sozialjahr bietet jungen Menschen die Möglichkeit, nach der Schule oder Ausbildung Erfahrungen im Sozialbereich zu sammeln. Zwischen neun und zwölf Monate lang dauert dabei der Einsatz in den Einrichtungen. „Da an der Bezirksstelle Graz-Stadt zu dem Zeitpunkt wieder hauptberufliche Rettungssanitäter/innen gesucht wurden, war die Entscheidung über meine berufliche Zukunft schnell getroffen.“

 

Viele unterschiedliche Erfahrungen prägen das Freiwillige Sozialjahr an der Rotkreuz-Bezirksstelle Graz-Stadt. Eine fundierte Ausbildung und Vorbereitung auf die Aufgaben sind ein zentraler Bestandteil davon. „Im vergangenen Jahr erwarb ich das vorausgesetzte Berufsmodul und absolvierte zusätzlich die Ausbildung zum Sicheren Einsatzfahrer. Durch das Arbeiten mit Menschen verschiedenster Herkunft konnte ich mich auch persönlich weiterentwickeln. Besonders gefällt mir an meinem Beruf, dass trotz der oft stressigen und kritischen Einsätze auch der Spaß mit den Kollegen/innen nicht zu kurz kommt.“

 

„Ob ich immer im Rettungsdienst bleiben werde, kann ich noch nicht genau sagen. Es gibt so viele interessante Aufgaben- und Leistungsbereiche beim Roten Kreuz und ich kann mir gut vorstellen, in den ein oder anderen Bereich hinein zu schnuppern!“ Neben dem Rettungsdienst bietet auch das Tätigkeitsfeld der Sozialen Dienste und Migration Einblick in die Arbeit des Roten Kreuzes. Hier können Interessierte zum Beispiel für die Team Österreich Tafel in der Armutsbekämpfung arbeiten oder mit älteren, einsamen Menschen Zeit verbringen.

 

Mehr Informationen zum Freiwilligen Sozialjahr, wie man mitarbeiten kann und welche Voraussetzungen dafür notwendig sind erfahren Sie hier.

 

 

socialshareprivacy info icon