29.04.2019 12:21

Bezirksversammlung in Graz-Umgebung

Am 26.04.2019 konnten bei der Bezirksversammlung, dieses Mal in der Marktgemeinde Hitzendorf, wieder zahlreiche Mitarbeiter und Ehrengäste begrüßt werden.

(c) Rotes Kreuz | Jürgen Brunner
(c) Rotes Kreuz | Jürgen Brunner

Über 100 Rotkreuz-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter sowie zahlreiche Ehrengäste konnten sich durch die Präsentation des Geschäftsjahres 2018 ein Bild über die Tätigkeiten des Roten Kreuzes machen, beziehungsweise Rückschau halten. Bezirksstellenleiter Günter Pichlbauer und Bezirksgeschäftsführer Markus Schobel gaben einen Einblick in beeindruckende Zahlen: 904 freiwillige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zählt das Rote Kreuz im Bezirk mittlerweile, unterstützt durch 110 berufliche Kollegen und durch die stets unverzichtbaren Zivildienstleistenden, von denen 49 vergangenes Jahr ihren Dienst – aus Liebe zum Menschen – antraten. Im Rettungsdienst, dem wohl bekanntesten Leistungsbereich des Roten Kreuzes, konnten unglaubliche 253.476 Stunden gezählt werden – freiwillig und ohne Kostenersatz geleistete Stunden, wohlgemerkt. Vom Besuchs- und Begleitdienst, der Mobilen Pflege und Betreuung, dem Blutspendedienst bis hin zur Team Österreich Tafel wurde Bilanz gezogen. Unter den anwesenden Ehrengästen rund um Nationalratsabgeordneten Mag. Ernst Gödl und Bezirkshauptfrau Mag. Dr. Angelika Unger wurden auch einige Auszeichnungen verliehen – so erhielten die ehemaligen Bürgermeister Karl Brodschneider (Wundschuh), Anton Weber (Dobl-Zwaring), Ursula Rauch (Kalsdorf bei Graz) sowie Simone Schmiedtbauer (Hitzendorf), die leider an der Veranstaltung nicht teilnehmen konnte, als Dank für ihre stets großzügige Unterstützung und Zusammenarbeit die Henry-Dunant-Gedenkmedaille in Gold. Auch Bürgermeister Erich Gosch von der Marktgemeinde Feldkirchen bei Graz konnte mit der verdienten Auszeichnung überrascht werden.

Bürgermeister und Hausherr – die Veranstaltung fand im Rohrbacherhof in Hitzendorf statt – Andreas Spari richtete herzliche Worte an die Rotkreuz-Vertreter sowie auch an die ebenfalls anwesenden Vertreter der Einsatzorganisationen: Bezirkspolizeikommandant Oberst Manfred Pfennich, Bezirksfeuerwehrkommandant Gerhard Sampt, Ehren-Landesfeuerwehrrat Alois Rieger sowie Peter Kirchengast und Heribert Uhl vom Zivilschutzverband Steiermark. Den beiden Letztgenannten gelang eine Überraschung: Bezirksgeschäftsführer Markus Schobel und „Rotkreuzler der ersten Stunde“ Friedrich Praßl-Fortmüller erhielten für ihre engagierte Arbeit im Bezirk in den vergangenen Jahren die Bronzene Verdienstmedaille des Zivilschutz Bundesverbands.

Kommerzialrat Dr. Jürgen Siegert, seines Zeichens Vizepräsident des Roten Kreuzes Steiermark, rundete die Feierlichkeit mit Grußworten ab.

Fotos: Rotes Kreuz | Jürgen Brunner

socialshareprivacy info icon