06.06.2019 22:05

Das neue Präsidium ist gewählt!

Im Beisein zahlreicher Ehrengäste wurde Mag. Dr. Werner Weinhofer erneut zum Präsidenten des Roten Kreuzes Steiermark gewählt.

Das neue Präsidium ist gewählt!

Das Rote Kreuz Steiermark veranstaltete heuer am 06. Juni 2019 im Volkshaus Frohnleiten die Generalversammlung. An diesem Abend wurde das neue Präsidium des Roten Kreuzes Steiermark gewählt. Mag. Dr. Werner Weinhofer wurde erneut zum Präsidenten des Landesverbandes Steiermark gewählt und zeigte sich tief berührt und dankbar vom Vertrauen der Delegierten für seine nächste 5-jährige ehrenamtliche Amtsperiode. „Es ehrt mich sehr auch die nächsten 5 Jahre in dieser großartigen Organisation als Präsident tätig zu sein. Zusammen mit dem ebenfalls neu gewählten Präsidium, der Geschäftsführung, allen Bezirksstellen und jeder einzelnen Mitarbeiterin und jedem einzelnen Mitarbeiter werden wir auch in Zukunft für die steirische Bevölkerung zu jeder Stunde an jedem Tag im Jahr da sein“.

Präsident Weinhofer dankt den scheidenden Präsidialmitgliedern Vizepräsident Chefarzt Ass.Prof. Dr. Bertholt Petutschnigg und Vizepräsident OA Dr. Klaus Mrak sehr herzlich für die bisherige Mitarbeit und begrüßt Bezirksstellenleiter Werner Strauß als neuen Vizepräsidenten und Hofrat Dr. Odo Feenstra als neuen Chefarzt des Roten Kreuzes in der Steiermark.

 

Alle 46 Sekunden ein Rotkreuz-Einsatz

Die „steirische Bilanz der Menschlichkeit 2018“, zeigt die unbezahlbare Arbeit der tausenden engagierten „Rotkreuzlern“ und stellt sie in den Mittelpunkt. Ganz besonderen Dank spricht Rotkreuz-Präsident Weinhofer den mehr als 12.000 steirischen freiwilligen und hauptberuflichen Rotkreuz-Mitarbeiter und –Mitarbeiterinnen für ihre herausragenden Leistungen aus. Unglaubliche 2,84 Millionen freiwillig erbrachte Dienststunden haben die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen geleistet – und damit der Volkswirtschaft einen Betrag von rund 85,2 Millionen Euro an öffentlichen Mitteln erspart. (Wenn man die Dienststunde mit nur 30 Euro bewertet). „Hand aufs Herz, kann man diese Leistungen überhaupt in Geld messen, kann man ehrenamtliches Engagement am Mitmenschen überhaupt bezahlen“ diese Fragen richtete Präsident Weinhofer in das bis auf den letzten Platz gefüllte Volkshaus Frohnleiten.

Alle 46 Sekunden wurde in der Steiermark ein Rettungsfahrzeug des Roten Kreuzes zu einem Einsatz gerufen, knapp 686.200 Einsätze waren zu bewältigen. Tausende verletzte oder erkrankte Menschen bedurften einer professionellen Betreuung durch das Rote Kreuz.

Folgende Personen wurden ausgezeichnet:

 

Großes Goldenes Ehrenzeichen des Roten Kreuzes Steiermark

Herr Landesfeuerwehrkommandant LBD Reinhard LEICHTFRIED

Herr Landesfeuerwehrkommandant-Stv. LBDS Erwin GRANGL

 

Großes Goldenes Ehrenzeichen des Roten Kreuzes Steiermark

Herr Landespolizeidirektor HR Mag. Gerald ORTNER

 

Großes Goldenes Ehrenzeichen des Roten Kreuzes Steiermark

Verdienstkreuz des Österreichischen Roten Kreuzes

Herr Feuerwehrpräsident Albert KERN

 

Weitere beeindruckende Zahlen und Fakten entnehmen Sie dem Leistungsbericht.

 

Hier geht es zur Fotogalerie>>>

 

Hier geht es zum Scribble-Video (steirische Bilanz der Menschlichkeit)

socialshareprivacy info icon