25.12.2019 10:22

Weihnachtswunder! Auto in zwei Teile zerrissen - Lenker überlebt

Ein wahres Weihnachtswunder ereignete sich am Vormittag des 25.12. 2019 in Terz nahe bei Mariazell.

Weihnachtswunder! Auto in zwei Teile zerrissen - Lenker überlebt

 

Ein 26-jähriger Autolenker aus dem Bezirk Lilienfeld krachte mit seinem Fahrzeug kurz vor 9 Uhr aus bisher ungeklärter Ursache auf der B23 nach Terz Richtung Lahnsattel in ein Brückengeländer, wobei sein Fahrzeug in zwei Teile zerrissen wurde.

Ein nachkommender Autolenker alarmierte umgehend die Rettungskräfte und leistete Erste Hilfe. Ein Rettungswagen des Roten Kreuz Mariazellerland, der sich mit einem anderen Patienten beladen in der Nähe befand, traf nur kurze Zeit später am Unfallort ein.

Nach weiterer notärztlicher Versorgung durch das Notarztteam des Roten Kreuz Mariazellerland wurde der Unfalllenker mit Verletzungen unbestimmten Grades in stabilem Zustand in das Landeskrankenhaus Hochsteiermark, Standort Bruck/Mur gebracht. Der ebenso angeforderte Notarzthubschrauber Christophorus 15 konnte den Einsatzort aufgrund des Wetters nicht anfliegen.

Im Einsatz standen das Rote Kreuz Mariazellerland zwei Fahrzeugen, drei Sanitätern und einem Notarzt, das Rote Kreuz Mürzzuschlag mit einem Rettungswagen, die Freiwilligen Feuerwehren St. Aegyd/Neuwalde und die FF Mariazell, der Notarzthubschrauber C15 sowie die Exekutive.

socialshareprivacy info icon