17.08.2020 12:42

Rotes Kreuz braucht etwa 37 Millionen Euro für die Hilfe im Libanon

Hilfsaufruf der Internationalen Rotkreuz-Bewegung: Österreich beteiligt sich mit 500.000 Euro

Rotes Kreuz braucht etwa 37 Millionen Euro für die Hilfe im Libanon

Eine hohe Inflation, die anhaltende Flüchtlingskrise und die Ausbreitung von Covid-19: Auch vor der Explosion in Beirut war die Lage im Libanon bereits dramatisch. Diese Situation hat sich jetzt noch verschärft. In den ersten Tagen nach der Explosion hat das libanesische Rote Kreuz bereits ein gutes System der Hilfe aufgebaut, diese Hilfe soll jetzt so viele Menschen wie möglich erreichen.

Um das gewährleisten zu können, hat das Internationale Komitee der Rotkreuz- und Rothalbmondgesellschaften jetzt einen Hilfsaufruf an die internationale Staatengemeinschaft gestartet. Das Gesamtvolumen des Hilfsaufruf beträgt 40 Millionen Schweizer Franken, das sind umgerechnet ungefähr 37,1 Millionen Euro. 

 

Und so wird das Rote Kreuz vor Ort helfen:

  • Unterkünfte für etwa 10.000 Familien

  • Unterstützung betroffener Familien sowie Sicherstellung der Grundversorgung

  • Stärkung des Gesundheitssystems: Ausstattung und Aufrüstung der zerstörten Blutspendezentralen sowie Unterstützung und Wiederaufbau der betroffenen Rettungsstationen. Wichtig ist auch der Ankauf von medizinischer Einrichtung, Medikamenten und medizinischen Material. Auch mentale Gesundheit spielt eine Rolle: Betroffene sollen psychosoziale Unterstützung und Hilfeleistungen erhalten.

  • Wasser-, Sanitär- und Hygieneversorgung für die betroffene Bevölkerung sowie Schutzausrüstung und Hygienemaßnahmen gezielt für den Einsatz gegen die Ausbreitung des Coronavirus.

  • Schutz von Kindern und zielgruppengerechte Hilfe

  • Psychosoziale Unterstützung von Einsatzkräften

Österreich beteiligt sich am internationalen Hilfsaufruf mit 500.000 Euro, das Österreichische Rote Kreuz hat 50.000 Euro als Soforthilfe an das libanesische Rote Kreuz bereitgestellt. Um noch mehr Hilfe zu ermöglichen, bittet das Rote Kreuz weiter um Spenden.

socialshareprivacy info icon