Osttirol

22.07.2020 08:17

Rettungsdienst-Vertrag neuerlich um 10 Jahre verlängert

Die Geschäftsführer des Roten Kreuzes Tirol Gemeinnützige Rettungsdienst GmbH freuen sich darüber informieren zu dürfen, dass der neue Rettungsdienst-Vertrag mit dem Land Tirol unterzeichnet wurde.

Rettungsdienst-Vertrag neuerlich um 10 Jahre verlängert

GEMEINSAM DEN RETTUNGSDIENST SICHERSTELLEN

Der Vertrag regelt den Rettungsdienst in Tirol in den kommenden zehn Jahren. Die Partnerorganisationen Rotes Kreuz Tirol, Arbeiter-Samariter-Bund Tirol, Johanniter Tirol, Malteser Hospitaldienst Austria – Bereich Tirol sowie der Österreichische Rettungsdienst werden gemeinsam mit ihren hauptberuflichen und freiwilligen Mitarbeiter*innen, den Mitarbeiter*innen im Freiwilligen Sozialjahr sowie den Zivildienern dafür sorgen, dass der Rettungsdienst und das Notarztsystem in Tirol flächendeckend und rund um die Uhr sichergestellt sind.

Die Vertragsverhandlungen haben im Dezember 2019 begonnen und gingen zügig voran. Auch während des Corona-Einsatzes wurde verhandelt. Die Eckpunkte für den Vertrag wurden im Juni fixiert, die Details bis zur Vertragsunterzeichnung finalisiert und die Öffentlichkeit am 20. Juli 2020 im Rahmen einer Pressekonferenz im Landhaus über die Vertragsverlängerung informiert.

Seitens des Rettungsdienstes sind die Vertragsunterzeichner die beiden Geschäftsführer Wilfried Unterlechner und Andreas Karl, die in den letzten Monaten mit dem Land Tirol den Vertrag inhaltlich ausgearbeitet haben.


PATIENT*INNEN UND MITARBEITER*INNEN IM FOKUS

Ziel der Geschäftsführung war es, einen wirtschaftlichen, rechtlich soliden sowie einen qualitativ hochwertigen Rettungs- und Notarztdienst zu gewährleisten. Dies ist gelungen. Insbesondere war es das Anliegen, einen für die Mitarbeiter*innen sozialen Vertrag zu erwirken. Mit dem vorliegenden Vertrag ist es möglich, Anpassungen im Kollektivvertrag durchführen zu können. Entsprechende Verhandlungen mit der Gewerkschaft werden folgen.


In den kommenden Jahren setzen wir auf Qualität im Rettungsdienst. Dazu gehört unter anderem die laufende Verbesserung der Aus- und Fortbildung für die Mitarbeiter*innen aber auch die Ausstattung der Retttungsmittel nach dem neuesten Stand der Technik und dem best practise Prinzip. 

Für das gute Funktionieren eines hochwertigen Rettungsdienstes sorgt zudem die Zusammenarbeit mit anderen Einsatzorganisationen sowie mit der Leitstelle Tirol.

ZUFRIEDENHEIT UND BESTMÖGLICHE VERSORGUNG

Die wohl wichtigsten Ziele sind jedoch die Zufriedenheit unserer Mitarbeiter*innen und unserer Patient*innen und deren Angehörigen. Als Rettungsdienst Tirol ist es unserer Aufgabe, auf die Gesundheit unserer Mitarbeiter*innen zu achten und unsere Patient*innen bestmöglich zu versorgen und zu betreuen. Diese Ziele gemeinsam zu erreichen ist unser zentrales Anliegen.

Wir freuen uns auf die kommenden Jahre der Zusammenarbeit, auf zahlreiche Weiterentwicklungen und darauf, den Menschen im Land zuverlässig unsere Hilfe zukommen zu lassen, wenn diese benötigt wird.

Wir bedanken uns bei unseren Vertragspartner*innen für die konstruktiven und fairen Verhandlungen, beim Präsidium des Roten Kreuzes Tirol, bei unseren Partnerorganisationen, bei den Bezirksvertreter*innen und insbesondere bei unseren Mitarbeiter*innen für die Unterstützung in den letzten Monaten und für das in uns gesetzte Vertrauen.

 
socialshareprivacy info icon