01.07.2009 21:31

Grossunfallübung

Grossunfallübung

Für die diesjährige Sommerabschlussübung wurde ein Massenanfall von Verletzten bei einem Verkehrsunfall angenommen. Nach einer intensiven Planungsphase wurde ein umfangreiches und herausforderndes Übungsszenario ausgearbeitet:
Die Erstalarmierung lautete: r3, f6 - Lustenau - Dornbirner Straße 20 - Verkehrsunfall mit mehreren verletzten Personen.

 

Ein ÖBB-Linienbus der Linie Dornbirn-Lustenau verunfallt mit einem LKW, der aus der Firmenzufahrt der Firma Haubner in die Dornbirnerstraße einbiegen wollte. Dabei wird ein PKW zwischen dem Bus und LKW eingeklemmt, ein Kleinbus touchiert seitlich und stürzt um. Beim Unfall werden 21 Personen verletzt, mehrere davon sind eingeklemmt. 7 Personen bleiben unverletzt.

 

Tätigkeit Feuerwehr: Ablöschen des brennenden PKWs und Rettung der vier Insassen, Rettung der 2 schwer eingeklemmten Personen aus PKW mittels hydraulischem Rettungsgerät, Rettung von teils schwerverletzten Businsassen über Fenster aus Bus, Befreiung des LKW-Lenkers und Beifahrers aus LKW unter Einsatz Spreizer/Schere aus der Führerkabine.

 

Tätigkeit Rotes Kreuz: Einrichten einer Sanitätshilfsstelle mit Verletztensammelstelle, Triage, Behandlungsstellen und Transportraum. Nach der Triage durch einen Notarzt wurden die Verletzten in den Zelten der Behandlungsstellen durch Notärzte und Rettungssanitäter behandelt und zum Abtransport den Rettungsfahrzeugen und dem Notarzthubschrauber übergeben. Die Unverletzten Personen wurden durch das Kriseninterventionsteam betreut.

 

Im Einsatz:
Feuerwehr Lustenau mit ELF, Tank 1, Tank 2, Rüst 1, Rüst 2, LF 1, LF 2, MTF 1, Leiter, Feuerwehr Bregenz mit ELF zu Unterstützung der Rotkreuz-Einsatzleitung
Rotkreuzabteilung Lustenau, Bregenz und Dornbirn, Katastrophenzug Hard, Notarztgruppe Dornbirn, Rettungshubschrauber Christopherus 8, Kriseninterventionsteam, Stab des Landesrettungskommando.

Polizei mit einem Fahrzeug und zwei Mann

Wir danken allen teilnehmenden Rettungsorganisationen und Mimen die lehrreiche und interessante Übung sowie dem Photoclub Creativ aus Höchst für die Photodokumentation.

socialshareprivacy info icon