22.04.2017 11:00

DANKESCHÖN! Die Jahreshauptversammlung 2017

Ein voller Erfolg war die 47. Jahreshauptversammlung des Roten Kreuzes Hohenems.

DANKESCHÖN! Die Jahreshauptversammlung 2017

Ein voller Erfolg war die 47. Jahreshauptversammlung des Roten Kreuzes Hohenems.

 

Zahlreiche Ehrengäste folgten der Einladung von Kommandant Thomas Maierhofer. Von der Stadt Hohenems konnten wir Bürgermeister Dieter Egger und von der Marktgemeinde Götzis Bürgermeister Christian Loacker sowie auch zahlreiche Vertreter der befreundeten Blaulichtorganisationen begrüßen. Von der Feuerwehr Hohenems besuchten uns Kommandant Andreas Vogel und Abschnittsfeuerwehrkommandant Guntram Heinzle, von der Feuerwehr Götzis Kommandant Rainer Büsel, von der Bergrettung Obmann Karlheinz Fenkart, ebenso die Vertreter der Bundespolizei Postenkommandant Helmut Loacker von der Polizeiinspektion Hohenems und Postenkommandant Christoph Marte von der Polizeiinspektion Altach. Als Vertreter des Österreichischen Roten Kreuzes, Landesverband Vorarlberg konnte Vizepräsident Mag. Michael Goldner in Hohenems begrüßt werden. Ein Dankeschön auch an den Vertreter der Presse Ferdl Tschabrun.

 

Die Rotkreuzabteilung Hohenems hatte im Jahr 2016 wiederum eine leichte Steigerung bei den Transporten. So wurden im Jahr 2016 insgesamt 10.672 Rettungs- und Krankentransporte durchgeführt – davon waren 1.078 Notarzteinsätze. Insgesamt wurden mit unseren Fahrzeugen 12.317 Patienten transportiert und 242.122 km zurückgelegt. Weiters wurden im Jahr 2016 63 Ambulanzdienste mit über 1000 Stunden durchgeführt. Von den ehrenamtlichen MitarbeiterInnen wurden im Jahr 2016 ca. 21.000 ehrenamtliche Stunden erbracht, nicht enthalten sind in diesen Stunden Schulungen, Sitzungen, Ambulanzdienste und vieles mehr. Ganz herzlich möchten wir uns bei den 399 Blutspendern bedanken, die uns im Jahr 2016 bei den zwei Blutspendeaktionen in Hohenems unterstützt haben. Die Anzahl der Rufhilfeteilnehmer betrug mit Stand 31.12.2016 282 Nutzer. Besonders bedanken möchten wir uns bei Bürgermeister Dieter Egger und der Stadtvertretung von Hohenems für die rasche Abwicklung des Projektes „Neubau Rettungszentrale Hohenems“. Der Spatenstich wird noch im Frühjahr 2017 erfolgen.

 

Es wurden auch heuer wieder einige MitarbeiterInnen für besondere Verdienste und langjährige Mitarbeit ausgezeichnet. Die Verdienstmedaille in Bronze erhielten Josef Bachmeier, Lukas Burtscher und David Sohm. Die Fahrtenspange in Bronze (1000 Ausfahrten) erhielten Manuel Galler, Kadir Kurt, Ivonne Loacker, Christoph Pradler und OA Dr. Bernhard Schwärzler. Die Fahrtenspange in Silber (2500 Ausfahrten) erhielten Immanuel Nachbaur und Elfriede Schedler. Die Fahrtenspange in Gold (5000 Ausfahrten) erhielt Thomas Maierhofer. Für 10 jährige Zugehörigkeit wurden Ing. Peter Freydl, Immanuel Nachbaur und Dr. Simon Mathis ausgezeichnet. Für 20 jährige Zugehörigkeit wurden Karin Krainz und OA Dr. Bernhard Schwärzler geehrt und für 40 jährige Tätigkeit wurden Anton Amann und Annemarie Dona ausgezeichnet.

 

Die insgesamt 171 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind für medizinische die Versorgung von rund 45.000 Einwohnern der Kummenbergregion und der Stadt Hohenems zuständig.

Im Jahr 2016 wurden beinahe 11.000 Einsatzfahrten durchgeführt, davon entfielen 1.100 auf den für die Region unverzichtbaren Notarztdienst.

Mit insgesamt 7 Fahrzeugen wird die Notfallrettung 24 Stunden, 365 Tage im Jahr betrieben. Gerechnet auf eine Vollzeitanstellung verbringt jeder Mitarbeiter ca. 1 Monat im Jahr mit der freiwilligen Tätigkeit.

 

Wir sagen auch der Stadt Hohenems und den Gemeinden Götzis, Altach, Koblach, Mäder, Fraxern und Klaus von ganzem Herzen Danke für die Unterstützung.

 

Besonderes Lob und Anerkennung drücken wir auch den befreundeten Blaulichtorganisationen für die perfekte Zusammenarbeit aus!

 

Wir sind stolz und sagen einfach nur Danke für dieses Engagement!

socialshareprivacy info icon