14.11.2018 11:12

Reisebericht: Kaltern/Südtirol vom 21.-28.10.2018

Reisebericht: Kaltern/Südtirol vom 21.-28.10.2018

 

Mit dem Kleinbus fuhren sechs Reiseteilnehmer aus Vorarlberg nach Tirol zum „Rumerhof“. Gemeinsam mit den Oberösterreichern und einer Salzburgerin, sowie dem fünfköpfigen Betreuerteam ging es weiter nach Kaltern zum Hotel „Weingarten“. Der herzliche Empfang, die modernen Zimmer, das gute Essen und das reichhaltige Frühstückbuffet, trugen zum Wohlfühlen bei. Im Hotel konnte man im Hallenbad schwimmen gehen, es sich beim Kartenspielen oder einem Gläschen Wein gutgehen lassen.

Der erste Tagesausflug bei Sonnenschein und noch milden Temperaturen führte uns mitten in die Dolomiten übers Eggental zum „grünen“ Karersee. Weiter fuhren wir ins Fassatal und Fleimstal zum bekannten Wirt in Predazzo. Danach ging´s zum Sella-Joch und zurück durchs Grödnertal. Nach dem Ausflug zur  Wallfahrtskirche „Weißenstein“, die uns alle faszinierte, fuhren wir zum Kalterersee und genossen die herrliche Aussicht auf der sonnigen Terrasse bei gutem Kaffee oder Eisvariationen.

Eine Überraschung war das Orgelkonzert im Brixner Dom, das von unserer Betreuerin Eva gespielt wurde. Ein Ausflug führte uns nach Bozen und auf den Ritten mit direktem Blick zu den Erdpyramiden.

Immer wieder zum Staunen brachten uns die Gärten von Trauttmannsdorff, begleitet vom Biogärtner Karl Ploberger, der viel erklärte und einige lustige Geschichten zum Besten gab. Meran war gleich in der Nähe, Zeit für Kaffee und Kuchen, einen Spaziergang an der Kurpromenade oder etwas shoppen.

Zum gelungenen Abschluss dieser wunderschönen Südtirolwoche fanden sich im Biergarten neben unserem Hotel alle zum „Törggelen“ ein. Am Sonntag stand etwas wehmütig die Heimreise an, jedoch mit der Hoffnung bei einer der nächsten Reisen wieder dabei zu sein!

 

 

 

 

 

socialshareprivacy info icon