02.03.2012 11:37

Wiener Rotes Kreuz: Aktionstag für SeniorInnen Workshops, erste Hilfe und Tipps & Tricks für Junggebliebene

Soziale Kontakte, etwas Erleben und aktives Engagement: am 11. Mai, 10:00 – 16:00 Uhr, findet im Ausbildungszentrum des Wiener Roten Kreuzes der Aktionstag 2012 für SeniorInnen statt. Der Eintritt ist frei, für Verpflegung ist gesorgt.

Fotocredit: Wiener Rotes Kreuz
Das Wiener Rote Kreuz lädt zum Aktionstag – ideale Möglichkeit beispielsweise den aktiven Oldies-Club mit seinem umfangreichen Freizeit-Angebot kennenzulernen

Spannende Workshops, interessante Vorträge und die Möglichkeit zum aktiven Mitmachen sorgen für Abwechslung und gebündelte Information. Der Aktionstag des Wiener Roten Kreuzes am 11. Mai 2012 bietet SeniorInnen die Gelegenheit, sich über die zahlreichen Dienstleistungen wie beispielsweise die mobile Essenszustellung, Besuchsdienste und Angebote wie Erste-Hilfe-Kurse und Senioren-Nachmittage zu informieren.

 

Außerdem werden Möglichkeiten aufgezeigt, wie man selbst ehrenamtlich mithelfen kann. Die Veranstaltung steht unter dem Ehrenschutz von Marianne Klicka, Dritte Präsidentin des Wiener Landtages, Erich Hohenberger, Bezirksvorsteher III. Bezirk, und Dr. Karl Skyba, Präsident des Wiener Roten Kreuzes.

 

„Wir bieten eine Fülle von Möglichkeiten für alle Junggebliebenen, die auf der Suche nach gemeinsamen Aktivitäten sind“, betont Skyba. „Außerdem finden Interessierte umfangreiche Informationen über unser Leistungsspektrum für SeniorInnen.“

 

Den ganzen Tag über finden Workshops statt, in denen aktives Mitmachen gefragt ist:

  • der Oldies Club des Wiener Roten Kreuzes stellt seine Mit-mach-Angebote vor, z.B. Gedächtnistraining oder auch den Ablauf der Clubnachmittage;
  • die Bewegungsrunde zeigt, wie Bewegung in der Gruppe Spaß macht;
  • der Besuchsdienst VISITAS lädt mit Gesellschaftsspielen zum Mitmachen ein - von „Mensch ärgere dich nicht“ bis zum Schnapsen – für Spaß und Stimmung ist gesorgt;
  • das Ausbildungszentrum gibt wertvolle erste Hilfe-Tipps mit kleinen Übungen, die auch von SeniorInnen leicht nachgemacht werden können.

Im „Kaffeehaus“ gibt es vier verschiedene Vorträge – und natürlich auch Verpflegung:

 

  • 10:30 bis 11:00 Uhr: „Über das Wirken von Univ. Prof. Dr. Peter Safar, den ‚Vater der Reanimation‘“ – Chefarzt Univ.-Doz. Dr. Heinz Kuderna


  • 11:00 bis 11:30 Uhr: „Herausforderung Pflegende Angehörige“ – Mag.a Monika Wild, Österreichisches Rotes Kreuz


  • 13:30 bis 14:00 Uhr: „Augenblicklich glücklich“ – Genro Laoshi


  • 14:00 bis 14:30 Uhr: „Tipps und Tricks für gesundes Essen im Alter“ – Susanne Bayer, Leiterin des Arbeitskreises „Geriatrie & Ernährung“ des Verbandes der Diätologen Österreichs

 

 

Am Nachmittag präsentiert zudem die „Literaturwerkstatt Mödling“ ihr Werk „JAHRESZEITEN“ in dem Geschichten, die das Leben schreibt, erzählt werden. Tragik und Komik liegen hier oft sehr knapp beisammen – durch lebendige und heitere Worte vermittelt die wortgewandte Gruppe, dass es nach einem kalten Winter doch wieder Frühling wird.

 

Beim Speisenzusteller des Wiener Roten Kreuzes können die SeniorInnen ihre Geschmackssinne mit einem Geschmacks-Sensorik-Test gemeinsam mit einer Ernährungsberaterin prüfen. Ein Gewinnspiel darf selbstverständlich auch nicht fehlen: am Ende des Aktionstages werden unter den ausgefüllten Karten einige gezogen und die Gewinner mit kleinen Preisen prämiert.

 

 

Wann: Freitag, 11. Mai 2012 von 10.00 bis 16.00 Uhr. 

Wo:  Ausbildungszentrum des Wiener Roten Kreuzes, Safargasse 4, 1030 Wien 

(U3 Station Erdberg). 

 

Eintritt frei, für Verpflegung ist gesorgt, um Anmeldung wird gebeten.

Anmeldung bei: Leopoldine Weidinger, 01/795 80 6116

Wien, 2.3.2012

Rückfragehinweis:

Wiener Rotes Kreuz

Andreas Zenker, MSc, MBA

Tel: 0664 244 32 42

Internet: www.wrk.at

socialshareprivacy info icon