14.10.2016 08:48

Zwei Jahre Competence Center Event Safety Management des Wiener Roten Kreuzes

Seit zwei Jahren bietet das Competence Center Event Safety Management des Wiener Roten Kreuzes eine in Österreich einzigartige Ausbildung im Bereich Veranstaltungssicherheit.

Zwei Jahre Competence Center Event Safety Management des Wiener Roten Kreuzes

Aufgrund der jahrelangen Erfahrungen des Wiener Roten Kreuzes als Sanitätsdienstanbieter bei Veranstaltungen verschiedenster Größenordnung erkannte das Wiener Rote Kreuz den Bedarf, zusätzlich zur Sicherstellung der medizinischen Sicherheit, die Qualität der Sicherheit von Veranstaltungen österreichweit nachhaltig zu optimieren.


Der Grundstein wurde 2013 mit dem Veranstaltungsformat „Österreichisches Symposium für Veranstaltungssicherheit“ gelegt. Diese Veranstaltungsreihe initiiert von Georg Geczek, Leiter des Competence Center Event Safety Management, in Kooperation mit der Wirtschafskammer Wien, besteht nach wie vor. Das nächste Symposium findet 2017 auf der Donau-Universität Krems statt.
Die Gründung des Competence Center Event Safety Management erfolgte am 14. Oktober 2014. Seither bietet das Competence Center Event Safety Management   verschiedene  1-2 tägige Grundlagen- und Vertiefungskursen sowie einen 6tägigen Lehrgang „Professional Certificate in Event Safety & Security Management“ an. Die Kurse werden größtenteils in Kooperation mit dem Internationalen Bildungs- und Trainingszentrum für Veranstaltungssicherheit (IBIT) aus Bonn durchgeführt. In den vergangenen zwei Jahren wurden über 100 Personen in 17 Kursen, mit überwältigender Resonanz und hoher Weiterempfehlungsrate, ausgebildet. Die Zielgruppe setzt sich zusammen aus Eventagenturen, Eventproduktionen, Genehmigungsbehörden, Sicherheitsdienstleistern, Einsatzorganisationen und vielen Weiteren. Das Münchner Oktoberfest sendet bereits zum wiederholten Mal MitarbeiterInnen nach Wien zur Ausbildung ins Competence Center Event Safety Management.

„Es gibt in Österreich nichts Vergleichbares“, so Klaus Pabautz, Selbstständiger im Bereich Krisen- und Katastrophenmanagement. „Ich bin seit Jahren in dieser Branche tätig, dennoch konnte ich einige neue Aspekte aus dem Kurs mitnehmen.“ Auch Alexa Obsieger von der „Event Company“ in Wien zeigt sich durchaus begeistert: „Wir planen unsere Events von der Vorkoordination weg, über den Ablauf bis hin zur Programmgestaltung eigenhändig durch. Da ist es wichtig sein Wissen auf dem neuesten Stand zu halten. Die Weiterbildung im Competence Center hat sich für mich absolut gelohnt.“


Neben dem umfangreichen Kursangebot im eigenen Haus, sind die Trainer des Competence Centers inzwischen auch an mehreren österreichischen Fachhochschulen als Gastdozenten für Event Safety & Security Management unterwegs und schließen dadurch eine Lücke in der Ausbildung von Eventmanagement –Studentinnen und –Studenten. 


Als weiteres Projekt im Zuge der Nachhaltigen Optimierung der Veranstaltungssicherheit in Österreich entsteht seit 2014, in Kooperation mit der Wirtschaftskammer Wien und einem hochkarätigen Autorenteam aus allen Bereich der Veranstaltungsorganisation und – sicherheit, ein 5-bändiger Leitfaden für Veranstaltungssicherheit. Die ersten beiden Bände sind bereits im Handel erhältlich, der dritte Band wird im Frühjahr 2017 veröffentlicht. 

Die nächsten Termine sind

  • 17.10. Krisenkommunikation mit Basic-Interview-Training (Grundlagenkurs) 
  • 20.-21.10. Crowd Management – moderne Sicherheitsplanung (IBIT Vertiefungskurs) 
  • 22.-23.10. Crowd Dynamics (IBIT Vertiefungskurs)


Kontakt und weiter Informationen:

www.wrk.at/veranstaltungssicherheit/

Kontakt & Buchung

GEORG GECZEK, MBA
Leiter Competence Center Event Safety Management
Karl-Schäfer-Straße 8, 1210 WIEN
Tel: +43 (0) 1/79580-3707 
Mobil: +43 (0) 664/60462 16051
Mail: georg.geczek@wrk.at

socialshareprivacy info icon