31.03.2019 10:57

Ausflüge, die ein Lächeln schenken

SeniorInnen schöne Momente außerhalb der eigenen vier Wände schenken - das ist das Ziel des Projektes Seniorenausflüge. Dafür werden aktuell dringend freiwillige MitarbeiterInnen gesucht.

Ausflüge, die ein Lächeln schenken

 

Seit 2014 unterstützt Ilona Parisch die Seniorenausflüge für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen des Wiener Roten Kreuzes. Durch ihre freiwillige Mitarbeit trägt die 69-jährige Pensionistin zusammen mit ihrem engagierten Team dazu bei, älteren Menschen, die im Alltag auf Unterstützung angewiesen sind, wunderbare Momente außerhalb der eigenen vier Wände zu schenken.

 

Was motiviert Sie, sich bei diesem Projekt einzubringen?

Es war mir schon immer ein Anliegen, die ältere Generation nicht zu ignorieren, sondern ihr die Wertschätzung zu geben, die sie verdient. Die eigenen Kinder haben nicht immer Zeit oder die Möglichkeit, sich im gewünschten Ausmaß den älteren Familienmitgliedern zu widmen. Ich finde es schön, unseren Gästen durch die Ausflüge ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern.

 

Was ist das Ziel der Seniorenausflüge?

Wir versuchen, den SeniorInnen wöchentlich die Möglichkeit zu geben, eine schöne Zeit in geselliger Runde zu genießen. Die TeilnehmerInnen haben meist unterschiedlichste Einschränkungen und Krankheiten, viele haben große Schmerzen. Wir helfen ihnen in allen Belangen, die beim Ausflug notwendig sind: Das reicht vom Abholen bei der Wohnungstür, über das Ein- und Austeigen ins Fahrzeug, bis hin zum Arm reichen beim Spazieren, Zuhören und vieles mehr. Bisher sind wir unter anderem durch den Türkenschanzpark geschlendert, haben den Christkindlmarkt im Alten AKH besucht oder sind beim Schönbrunner Stöckl eingekehrt. Meist suchen wir Ziele im Grünen mit einer guten Gastronomie – das ist oft der Wunsch unserer Gäste.

 

Was lässt Ihr Herz bei den Seniorenausflügen höherschlagen?

Mein nettes Team, das mit viel Freude und Engagement an den Ausflügen teilnimmt, die dankbaren Gäste und die schönen Momente. Bei unserem letzten Ausflug habe ich eine Dame mit ihrem Rollator auf einem kleinen Waldweg begleitet. Sie hatte sich Frühlingsblumen gewünscht, welche wir nach wenigen Metern im Wald fanden. Wir machten eine kurze Pause, während sie auf ihrem Rollator saß und einem Vogel lauschte – mit Tränen in den Augen. Diese Momente sind es, weshalb ich es mache und davon gibt es viele.

 

Aktuell suchen wir dringend freiwillige MitarbeiterInnen, die unsere Seniorenausflüge unterstützen möchten. Wenn Sie wochentags Freizeit zur Verfügung haben und mit uns zusammen den TeilnehmerInnen unvergessliche Momente schenken möchten, dann melden Sie sich. Frau Gertraud Bayer, die Leiterin des Projekts, freut sich bereits auf Ihre Kontaktaufnahme (gertraud.bayer@wrk.at).

 

socialshareprivacy info icon